E3 offiziell abgesagt: Wichtigste Gaming-Messe findet 2020 nicht statt

Die E3 2020 wurde gecancelt. Die wichtigste Gaming-Messe der Welt wird wegen des Coronavirus' nicht stattfinden. Hier alle Infos.

von Dimitry Halley,
11.03.2020 16:54 Uhr

Die E3 2020 wurde offiziell abgesagt. Damit bewahrheiten sich Gerüchte. Die E3 2020 wurde offiziell abgesagt. Damit bewahrheiten sich Gerüchte.

Die E3 findet 2020 nicht statt. Nach zig deutlichen Hinweisen ist die Absage nun offiziell - die Gerüchte haben sich bewahrheitet. Der Grund liegt auf der Hand: Die Angst vor COVID-19, dem Coronoavirus, treibt die Veranstalter dazu, zum Schutz der teilnehmenden Menschen die Reißleine zu ziehen. Auf der offiziellen E3-Präsenz heißt es:

"Nach langer Beratung mit unseren Mitglieder-Konzernen über Sicherheit und Gesundheit aller Menschen in der Gaming-Industrie - unseren Fans, Arbeitnehmern, Ausstellern und E3-Partnern - haben wir uns entschlossen, die E3 2020 in Los Angeles abzusagen. Nach wachsender Besorgnis über das COVID-19-Virus halten wir dies für den besten Weg, um mit einer derart unvorhersehbaren globalen Krise fertig zu werden. Wir sind sehr enttäuscht, dieses Event für unsere Fans und Unterstützer absagen zu müssen. Aber wir halten es für die richtige Entscheidung im Hinblick auf die aktuelle Lage."

Alle Ticket-Käuferinnen wie -Käufer erhalten in den kommenden Tagen eine Rückerstattung, die Details dazu werden noch kommuniziert. Auch Geoff Keighley, der im Rahmen der E3 das Coliseum moderiert, teilt auf Twitter seine Trauer über die Situation mit:

E3 abgesagt: Wie geht es jetzt weiter?

In den kommenden Wochen müssen die einzelnen Publisher und Entwickler nun klären, wie sie die großen Ankündigungen der Gaming-Branche - allem voran den Reveal der neuen Konsolen PS5 und Xbox Series X - anderweitig organisieren. Die ohnehin angeschlagene E3 könnte durch diese Notsituation langfristig an Wichtigkeit verlieren, falls die verbleibenden Aussteller 2020 erfolgreich auf Streams und Co. ausweichen können.

Die E3 ist nur ein Event unter vielen, die in der Gaming-Branche im Rahmen der Corona-Krise abgesagt wurden. Zu den ersten Streichungen gehörte beispielsweise die Taipei Game Show, auf der auch CD Projekt RED eine Cyberpunk-Präsentation mitbringen wollte. Wir halten euch auf dem Laufenden, falls sich neue Entwicklungen ergeben. Zumindest Microsoft hat bereits eine Ausweichmöglichkeit bekanntgegeben: Es wird ein digitales Xbox-Event stattfinden. Mehr Details folgen bald.

Auch Ubisoft hat sich schon über Twitter geäußert: Man versucht sich gerade ebenfalls an digitalen Alternativen und kündigt mehr Infos für später an.

Informationen und Schutzmaßnahmen zum Coronavirus
Das Bundesgesundheitsministrium bietet zum Thema Coronavirus ein umfassendes FAQ, sowie tagesaktuelle Nachrichten und Anleitungen zum Schutz vor Ansteckungen an. Darüber hinaus erreicht ihr die unabhängige Patientenberatung unter folgender Telefonnummer: 0800 011 77 22

zu den Kommentaren (277)

Kommentare(277)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen