GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.

Seite 5: EVGA Geforce GTX 960 SuperSC ACX2.0+ 4GB - Übertaktete GTX 960 mit 4,0 GByte Speicher

Lautstärke, Stromverbrauch und Temperatur

Das ausgeklügelte Kühlsystem der EVGA Geforce GTX 960 SuperSC ACX2.0+ 4GB soll besonders Übertakter ansprechen. Daher gibt es auch einen 8- statt 6-Pol-Stromanschluss und einen BIOS-Schalter am hinteren Ende der Platine. Das ausgeklügelte Kühlsystem der EVGA Geforce GTX 960 SuperSC ACX2.0+ 4GB soll besonders Übertakter ansprechen. Daher gibt es auch einen 8- statt 6-Pol-Stromanschluss und einen BIOS-Schalter am hinteren Ende der Platine.

Genau wie bei den Modellen von MSI und Zotac schalten sich auch EVGA Geforce GTX 960 SSC im Leerlauf die Lüfter ab und drehen sich erst, wenn die Chiptemperatur über 60 Grad steigt. Dadurch bleibt die EVGA-Karte beim Arbeiten unter Windows und in weniger anspruchsvollen Spielen komplett geräuschlos. Selbst unter Last liegt der maximale Geräuschpegel im Test bei nur 0,7 Sone was bei geschlossenem Gehäuse ebenfalls praktisch unhörbar ist. Wie die übrigen Geforce-Karten auf Basis der Maxwell-Architektur eignet sich die EVGA Geforce GTX 960 SSC somit trotz ihrer starken Übertaktung bestens für Silent-PCs.

Beim Stromverbrauch erwartet uns eine Überraschung, denn trotz ihrer höheren Taktraten verbraucht die EVGA-Karte zusammen mit dem Testsystem unter Last nur 225 Watt und damit sogar minimal weniger als die Gaming 2G von MSI (227 Watt) und die AMP! von Zotac (230 Watt). Hervorragend schneidet die GTX 960 SSC im Test auch bei den Temperaturen ab und setzt sich an die Spitze der Übersicht.

60 Grad unter Last und 35 Grad im Leerlauf (bei stehenden Lüftern!) sind sehr gute Werte und unterstreichen EVGAs Anspruch einer hochwertigen Grafikkarte für Übertakter. Schließlich bietet die EVGA Geforce GTX 960 SSC dadurch noch jede Menge Spielraum für deutlich höhere Taktraten und dank des BIOS-Schalters lässt es sich auch relativ gefahrlos an den Maximalwert herantasten.

Lautstärke
gemessen in allen Spielen. Angabe in Sone (1,0 Sone entspricht 40 dB)

  • Volllast
  • Leerlauf
0,1
0,0
0,6
0,0
0,7
0,0
1,5
0,0
Geforce GTX 770 2.048 MByte
1,7
0,3
Geforce GTX 980 4.096 MByte
1,9
0,2
Radeon R9 280X 3.072 MByte
1,9
0,6
1,9
0,2
Geforce GTX 660 2.048 MByte
2,0
0,7
Radeon R7 265 2.048 MByte
2,1
0,3
2,4
0,5
Geforce GTX Titan X 12.288 MByte
2,6
0,2
Radeon R9 270X 2.048 MByte
2,7
0,6
Geforce GTX 780 3.072 MByte
2,8
0,3
Radeon R9 295 X2 8.192 MByte
2,9
1,2
Geforce GTX 780 Ti 3.072 MByte
3,2
0,3
Geforce GTX Titan 6.144 MByte
3,4
0,3
Radeon R9 290 4.096 MByte
3,7
0,5
Geforce GTX 760 2.048 MByte
3,9
0,7
8,5
0,4
  • 0,0
  • 1,8
  • 3,6
  • 5,4
  • 7,2
  • 9,0

Stromverbrauch
gemessen in Battlefield 4 für komplettes Testsystem

  • Volllast
  • Leerlauf
Geforce GTX Titan X 12.288 MByte
363
56
Geforce GTX Titan 6.144 MByte
330
62
Geforce GTX 980 4.096 MByte
280
54
303
54
225
52
227
52
230
52
Geforce GTX 780 Ti 3.072 MByte
340
57
Geforce GTX 780 3.072 MByte
306
54
Geforce GTX 770 2.048 MByte
290
52
Geforce GTX 760 2.048 MByte
262
54
Geforce GTX 660 2.048 MByte
220
49
Radeon R9 295 X2 8.192 MByte
624
84
375
67
Radeon R9 290 4.096 MByte
370
58
Radeon R9 280X 3.072 MByte
322
54
296
63
Radeon R9 270X 2.048 MByte
235
50
Radeon R7 265 2.048 MByte
220
50
  • 0
  • 126
  • 252
  • 378
  • 504
  • 630

Temperatur
gemessen in allen Spielen mit MSI Afterburner

  • Volllast
  • Leerlauf
Geforce GTX Titan X 12.288 MByte
83
35
Geforce GTX Titan 6.144 MByte
81
26
Geforce GTX 980 4.096 MByte
80
36
66
48
63
38
76
37
Geforce GTX 780 Ti 3.072 MByte
83
33
Geforce GTX 780 3.072 MByte
81
26
Geforce GTX 770 2.048 MByte
80
32
Geforce GTX 760 2.048 MByte
83
30
Geforce GTX 660 2.048 MByte
74
34
Radeon R9 295 X2 8.192 MByte
68
36
94
36
Radeon R9 290 4.096 MByte
93
50
Radeon R9 280X 3.072 MByte
67
30
73
34
Radeon R9 270X 2.048 MByte
72
27
Radeon R7 265 2.048 MByte
62
32
  • 0
  • 20
  • 40
  • 60
  • 80
  • 100

5 von 7

nächste Seite


zu den Kommentaren (32)

Kommentare(32)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.