Härter als Hardcore: Fallout-Fan beendet New Vegas ohne Essen, Trinken oder Schlaf

Der Hardcore-Modus von Fallout: New Vegas ist hart und wird noch härter, wenn man seinen Charakter weder Essen, Trinken noch Schlafen lässt.

von Valentin Aschenbrenner,
17.03.2020 17:32 Uhr

Fallout: New Vegas kann auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad ganz schön fordernd sein. Doch wie stehen die Chancen, den Hardcore-Modus zu beenden, ohne den Charakter essen, trinken oder schlafen zu lassen? Fallout: New Vegas kann auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad ganz schön fordernd sein. Doch wie stehen die Chancen, den Hardcore-Modus zu beenden, ohne den Charakter essen, trinken oder schlafen zu lassen?

Wer sich schon mal an den Hardcore-Modus von Fallout: New Vegas gewagt hat, weiß, dass es sich dabei um kein Zuckerschlecken handelt. Zum einen muss den ohnehin schon gefährlichen Gefahren der radioaktiv verstrahlten Mojave-Wüste getrotzt werden, zum anderen auch noch auf lästige Probleme der Realität wie Essen, Trinken oder Schlafen geachtet werden.

Der Youtuber Mitten Squad hat sich nun die Frage gestellt: Was, wenn ich Fallout: New Vegas im Hardcore-Modus spiele, aber die irdischen Bedürfnisse meines Charakters einfach ignoriere? Und wer hätte es gedacht: Fallout: New Vegas lässt sich im Hardcore-Modus tatsächlich ohne Essen, Trinken oder Schlaf durchspielen - ingame natürlich.

Valis persönliche Top 10 RPGs: Fallout: New Vegas ist das beste Rollenspiel aller Zeiten!   166     6

Mehr zum Thema

Valis persönliche Top 10 RPGs: Fallout: New Vegas ist das beste Rollenspiel aller Zeiten!

Schnell, aber schnell genug für einen Speedrun?

Um Fallout: New Vegas auf diese Art und Weise zu beenden, hat Mitten Squad nur zwei Stunden und 46 Minuten benötigt. Für Speedrunner eine fast lächerliche Bilanz, davon haben aber wahrscheinlich nur wenige versucht, sich selbst den Hardcore-Modus so viel härter zu machen.

Denn wer sich an noch keinem Hardcore-Modus der Fallout-Spiele versucht hat, sollte vielleicht wissen: Auf diesem Schwierigkeitsgrad mit Realismus-Anspruch muss euer Charakter regelmäßig essen, trinken und schlafen - ansonsten stirbt er.

Mitten Squad hatte also bei seinem New-Vegas-Run stets die tickende Uhr im Nacken, während er den ein oder anderen Speedrun-Trick anwandte, um schnell das Ziel und Ende der Kampagne zu erreichen:

Bis zum letzten Atemzug

Und dabei wäre um ein Haar beinahe alles schief gelaufen: Unmittelbar als die finale Cutscene von New Vegas ausgespielt werden sollte, erreichte die Durst-Anzeige von Mitten Squads Spielfigur das Maximum. Als besagte Endsequenz ausgespielt werden sollte, versuchte sich der Charakter des Youtubers an einem letzten Räuspern, der dessen Ableben ankündigte.

Fallout: New Vegas - das nicht gerade für seine Fehlerfreiheit bekannt ist - kam wohl mit diesem hohen Durst-Level nicht klar und so wurde die finale Zwischensequenz abgebrochen, bevor der Erzähler dem Spieler für seine vielen guten Taten zu Ende gratulieren konnte.

Hat damit Mitten Squad damit tatsächlich Fallout: New Vegas ohne Essen, Trinken und Schlafen zu Ende gespielt? Oder zählt sein Triumph dann doch nicht? Entscheidet in den Kommentaren. Jetzt wissen wir dank dem Youtuber, dass sich das Obsidian-Rollenspiel zumindest theoretisch auf diese Weise durchspielen lässt.


Kommentare(19)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen