Fliegerasse aufgepasst: Verschiedene Joystick Modelle für Flugsimulatoren im Angebot [Anzeige]

Fliegersse aufgepasst: Bei MediaMarkt gibt es gerade eine Auswahl an guten Joysticks für Piloten und solche, die es werden wollen!

von GameStar Deals ,
22.04.2022 08:40 Uhr

Fliegerasse aufgepasst: Es hält sich ja schon lange das Gerücht, dass die Freiheit über den Wolken wohl grenzenlos sein muss. Noch mehr Spaß macht das allerdings mit der richtigen Ausstattung. Mit diesen Joysticks erlebt ihr die Fliegerei am Bildschirm auf einem neuen Niveau - so macht der Flugsimulator richtig Spaß! Gekonnten Manövern steht also nichts mehr im Wege. Hier haben wir eine Auswahl an guten Joysticks für euch.

Der Logitech G Saitek Pro Flight für nur 118,99 Euro (-25%)

Cockpit für Zuhause: Logitech G Saitek Pro Flight

Den Anfang macht das Logitech Saitek Pro Flight Yoke System. Hier habt ihr nicht den klassischen Steuerknüppel, sondern das "Lenkrad", das sich vor dem Pilotensitz befindet. Es ist aus rostfreiem Stahl und kommt in Begleitung mit einer dreistufigen Schubreglereinheit. Damit ihr das Panorama auch genießen könnt, ist auch ein Rundblickschalter dabei.

Egal ob Privatflugzeug oder Boing, mit dem Saitek Pro Flight Steuerknüppel fühlt sich das Fliegen an wie echt. Insgesamt fünf Achsen simulieren eure Bewegungen, mitsamt realistischem Widerstand. Ob Höhen- oder Querruder, hier spürt ihr euer Gefährt wie es mit Controller oder Maus einfach nicht möglich ist. Der Steuerknüppel für Anspruchsvolle Fliegerasse ist aktuell um 25% auf 118,99 Euro reduziert.

Jetzt den Logitech G Saitek für nur 118,99 Euro kaufen

Für Einstiger: Der Thrustmaster T.Flight

Günstiger, aber immer noch qualitativ ansprechend ist der Thrustmaster T.Flight Hotas X. Der umfasst Schubregler und Joystick, der per USB einfach an den PC angeschlossen werden kann. Wer nun also nicht unbedingt absolute Profiausrüstung benötigt, der ist hier richtig beraten.

Für eine einfachere Bedienung sorgen auch die 12 Tasten, die ihr frei belegen könnt, um die Steuerung eurer Flugzeuge ganz nach Belieben anpassen zu können. In Spielen wie Battlefield kann so ein Joystick auch nochmal von Vorzug sein, denn hier könnt ihr schnell von der Maus wechseln, wenn ihr einen Jet ergattern könnt. So steuert ihr wesentlich präziser als eure Gegner. Der Thrustmaster T.Flight ist aktuell 14% günstiger und für nur 59,99 Euro zu haben.

Der Thrustmaster T.Flight Hotas X für nur 59,99 Euro (-14%) bei MediaMarkt

Original Airbus: Der Thrustmaster TCA Officer

Unser Favorit ist hingegen der Thrustmaster TCA Officer Pack Airbus Edition. Vor allem optisch macht er so einiges her, ist er doch einem originalen Airbus Sidestick nachempfunden und offiziell lizenziert. Das geht sogar soweit, dass selbst Tastenempfinden, Druckwiderstand an den Schubhebeln, Geräusche bei Inbetriebnahme der Komponenten und die Haptik den echten Airbus-Vorbildern gleichen. Mehr Flugzeugfeeling geht nicht!

Auch ansonsten fährt der Thrustmaster dick auf: Ergonomische Form, 4 austauschbare Knopftasten-Module und zusätzliche 12 frei belegbare Tasten. Auf dem Schubhebelquadranten befinden sich zwei Navigationsachsten, 16 Action-Buttons und Steuerelemente für alle möglichen Arretierungen und Schalter - sogar mit Ver- und Entriegelung für kompliziertere Manöver. Dank der magnetischen, kontaktlosen Sensortechnologie gibt es kaum Verschleiß, wodurch eine schier unbegrenzte Lebensdauer möglich ist. Wer sogar noch eine Nummer mehr möchte, der kann sich auch die Thrustmaster Rudder Pedals sowie den Pendular Rudder für die Steuerruder anschauen. So habt ihr das Cockpit direkt bei euch zuhause!

Der Thrustmaster TCA Officer Pack Airbus Edition ist nun um 13% reduziert und für nur 146,99 Euro zu haben.

Den Thrustmaster TCA Officer Pack Airbus Edition jetzt für nur 146,99 Euro kaufen
Einige auf dieser Seite eingebaute Links sind sogenannte Affiliate-Links. Beim Kauf über diese Links erhält GameStar je nach Anbieter eine kleine Provision – ohne Auswirkung auf den Preis. Mehr Infos.
zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Die Kommentarsektion unter diesem Artikel wurde geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.