GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Seite 2: Flight Simulator X im Test - Realistische Flugsimulation von Microsoft

Pilot für alle Fälle

Flight Simulator X wartet erstmals auch mit vorgefertigten Szenarien auf, die echte Spielziele und nebenbei auch einen enormen Unterhaltungswert besitzen.

Gut in Nürnberg gelandet – wir gönnen uns einen Blick aus dem AirCreation Trike aufs Gate. Gut in Nürnberg gelandet – wir gönnen uns einen Blick aus dem AirCreation Trike aufs Gate.

Es beginnt vergleichsweise harmlos: Mit Ihrem Ultraleichtflugzeug kreisen Sie über eine Wasserfläche und müssen schwimmende Plattformen oder Schnellboote mit Mehlbomben treffen. Ein anderes Mal helfen Sie Wildhütern in Simbabwe, indem Sie aus der Luft einen vermissten Elefanten orten. Oder Sie transportieren unter widrigen Wetterbedingungen einen Sicherheitsinspektor zu einer Ölbohrinsel in der stürmischen Nordsee. Was dabei im Vergleich zu früheren Versionen des Flight Simulator sofort ins Auge sticht: Die Fliegerwelt ist belebt. Delfine springen im Wasser, Öltanker laufen Hafenstädte an, und Schnellboote durchpflügen das Meer in sonnigen Küstenregionen. Auf den Autobahnen beobachten Sie den Berufsverkehr, während andere Flugzeuge in der Ferne zur Landung ansetzen.

Grenzenlose Freiheit

Anders als in den Einsätzen, in denen Sie stets mit einem vorgegebenen Flugzeugtyp an den Start gehen, stehen Ihnen im Freiflug-Modus alle Möglichkeiten offen.

Mit der de Havilland Beaver sind dank Schwimmern auch Landungen auf dem Wasser möglich. Mit der de Havilland Beaver sind dank Schwimmern auch Landungen auf dem Wasser möglich.

Sie setzen sich ins Cockpit von Langstrecken-Passagierjets wie dem Airbus A321 oder der Boeing 747-800, oder steuern zweistrahlige Düsenflugzeuge wie die Bombardier CRJ700 auf Regionalflügen. Die alte Douglas DC3 ist ebenso vertreten wie die mit Schwimmern ausgerüstete de Havilland Beaver DHC 2. Bei den Helikoptern ist das Angebot deutlich dürftiger ausgefallen: Hier stehen lediglich der altbekannte Bell 206B Jetranger und der Robinson R22 Beta II zum Abheben bereit. Die Jahres-, Tages- oder Nachtzeit für Ihren Flug legen Sie ebenso selbst fest wie die exakten Wetterverhältnisse - Sie können sogar die aktuelle reale Wettersituation des jeweiligen Fluggebiets aus dem Internet holen, bevor Sie auf die Startbahn rollen. Auch hier gilt wieder: Es gibt fast nichts, was Sie nicht einstellen können - von der Nutzlastverteilung in Ihrem Flugzeug über den Treibstoffvorrat bis hin zum detaillierten Anpassen des Realismusgrades an Ihre Flugkünste.

Herr über den Luftraum

Nur Käufer der Flight Simulator X Professional Edition kommen in den Genuss spezieller Sonder-Features im Mehrspieler-Modus über LAN oder Internet: So können Sie mit einem Freund zu zweit im selben Flugzeug sitzen. Das ermöglicht etwa Flugunterricht, in dem der Lehrer Übungen demonstriert und der Schüler diese nachfliegt. Oder Sie übernehmen kurzerhand als Fluglotse die Kontrolle über den Luftraum und erteilen Ihren Mitspielern vom Tower aus Anweisungen.

Den kompletten Test zum Flight Simulator X lesen Sie in GameStar-Ausgabe 12/2006 oder online als pdf im Heftarchiv.

PDF (Original) (Plus)
Größe: 888,4 KByte
Sprache: Deutsch

2 von 3

nächste Seite


GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Exklusive Tests, mehr Podcasts, riesige Guides und besondere Reportagen für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Mit deinem Account einloggen.

zu den Kommentaren (1)

Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.