Freitag der 13. - Studio versichert: Entwicklung trotz neuem Spiel nicht aufgegeben

Man habe Freitag der 13. nicht zugunsten des neuen Zombiespiels Dead Alliance aufgegeben, verspricht der Chef von IllFonic auf Reddit.

von Maurice Weber,
26.07.2017 14:42 Uhr

Freitag der 13. soll aktiv weiterentwickelt werden.Freitag der 13. soll aktiv weiterentwickelt werden.

Dead Alliance sorgte für einen Aufschrei bei den Spielern von Freitag der 13. Das Zombiespiel soll schon am 29. August erscheinen - und IllFonic, das Entwickler-Studio von Freitag der 13., arbeitet daran mit. Im offiziellen Forum sahen viele Fans das als böses Zeichen. Sie befürchteten, das Team würde das alte Spiel damit im Stich lassen und sich fortan nur noch um das neue kümmern.

CEO Chuck Brungardt stritt das nun auf Reddit ab:

"Am Konsolenport von Dead Alliance haben wir immer mit einem eigenen Team getrennt vom Freitag-der-13.-Team gearbeitet. IllFonic bleibt ein kleines Studio, aber wir wachsen.

Mit dem Erfolg von Freitag der 13. haben wir die Zahl der Entwickler an dem Titel nach oben geschraubt, die ursprünglichen 20 sind inzwischen auf 30 gewachsen. Wir haben außerdem ein zweites Büro nur für Support für Freitag der 13. eröffnet und heuern stetig neue Teammitglieder an.

Ich kann euch also versichern, dass wir den Support für das Spiel nicht eingestellt haben - im Gegenteil."

Die Entwicklung von Dead Alliance habe sogar schon vor Freitag der 13. begonnen und sei eine Partnerschaft mit Psyop Games. Ursprünglich war das Spiel unter dem Titel Moving Hazard bekannt. Brungardt betonte, dass es völlig normal sei, als Entwickler mehrere Eisen gleichzeitig im Feuer zu haben - und sogar notwendig, falls ein Titel scheitern sollte.

Zu den geplanten Zukunftsfeatures für Freitag der 13. gehört unter anderem ein kostenloser Singleplayer-Modus.

Dead Alliance - Screenshots ansehen

Dead Alliance - Trailer: Zombies statt Waffen im neuen PvP-Shooter 1:58 Dead Alliance - Trailer: Zombies statt Waffen im neuen PvP-Shooter


Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen