Gerücht um Open-World-Dark-Souls - Update: Bandai Namco möchte es nicht kommentieren

Im Netz kursiert aktuell ein Gerücht, dem mehr Details zu einem neuem From-Software-Spiel zu entnehmen sind. Wir haben beim angeblichen Publisher nachgefragt.

von Fabiano Uslenghi,
29.03.2019 11:02 Uhr

Das aktuellste Spiel von From Software ist Sekiro: Shadows Die Twice, das nächste soll angeblich eine Open World bekommen. Das aktuellste Spiel von From Software ist Sekiro: Shadows Die Twice, das nächste soll angeblich eine Open World bekommen.

Update vom 29.03.2019

Wir haben bei der deutschen Vertretung von Bandai Namco um ein offizielles Statement zum Gerücht gebeten, da das Unternehmen den angeblichen Insider-Infos zufolge als Publisher des Open-World-Spiels von From Software und George R.R. Martin angegeben wird. Die Antwort ist ebenso kurz wie eindeutig:

"Bandai Namco Entertainment kommentiert Gerüchte nicht."

Daraus ein "Bandai Namco dementiert nicht" zu machen, würde allerdings zu kurz greifen. Denn letzten Endes handelt es sich bei dieser Aussage nur um ein grundsätzliches Konzernvorgehen bei solchen Anfragen. Das Statement wäre also vermutlich dasselbe gewesen, wenn wir gefragt hätten, ob es im nächsten From-Software-Spiel wirklich rosa Elefanten gibt. Wir wollten es für euch aber zumindest mal versucht haben.

Originalmeldung vom 28.03.2019

Heute ist die Gerüchteküche mächtig am Brodeln. Das nächste Spiel der Sekiro-Macher soll angeblich eine vollständige Open World haben und - noch kurioser - George R. R. Martin als Autor der Geschichte. Das klingt verheißungsvoll, allerdings sollte man den Quellen mit einer gehörigen Portion Skepsis begegnen.

Soulslike mit einer Open World?

Dass From Software aktuell an weiteren Spielen arbeitet, ist schon seit längerem bekannt. Viele spekulieren auf einen Nachfolger zu Bloodborne. Die neuen Gerüchte besagen, dass es sich um ein Soulslike handelt, jedoch mit einer weitläufigen Open World.

Spieler sollen demnach von Beginn an in der Lage sein, jeden Bereich der Karte zu erkunden. Die Welt soll in unterschiedliche Regionen unterteilt sein. Jede der Regionen wird von einem König regiert, die wir besiegen müssen. Wenn ein König geschlagen wurde, soll unser Held dessen Fähigkeiten übernehmen.

Als Publisher soll laut Downey wieder Bandai Namco fungieren, die bereits alle Teile von Dark Souls veröffentlicht haben. Dies wäre ein Hinweis darauf, dass es sich um keinen Bloodborne-Nachfolger handelt, welches von Sony exklusiv auf die PS4 gebracht wurde.

Kurios ist zudem, dass George R. R: Martin als Schreiber an dem neuem Spiel mitwirken soll. Dabei handelt es sich bekanntermaßen um den Autor hinter den weltweit bekannten Fantasy-Romanen zu Ein Lied von Eis und Feuer und der populären HBO-Serie Game of Thrones.

Viele Fans hoffen nach wie vor darauf, dass From Software einen Nachfolger zu dem Action-Rollenspiel Bloodborne entwickelt. Viele Fans hoffen nach wie vor darauf, dass From Software einen Nachfolger zu dem Action-Rollenspiel Bloodborne entwickelt.

Woher kommt das Gerücht?

Quelle für das ganze Aufsehen rund um ein neues Spiel von From Software ist ein Video des Youtubers Spawn Wave. Hinter dem Namen verbirgt sich ein Amerikaner namens Jonathan Downey, der Videos zu Technologie und Videospielen produziert.

Downey stützt seine Behauptungen auf recht dünnem Eis. Er gibt lediglich an, dass er Recherche betrieben habe und vermerkt auch deutlich, dass es sich um ein Gerücht handelt. Zudem beruft er sich auf den Branchen-Insider Liam Robertson, welcher als Freelancer an anderen Youtube-Kanälen wie DidYouKnowGaming beteiligt ist.

Laut Downey sollen sich Gerüchte, die von Robertson stammen, schon zuvor als wahr herausgestellt haben. Allerdings stammt von diesem auch die Munkelei um ein Remake von Star Wars: Knights of the Old Republic, das sich als falsch entpuppte.

So gut ist das aktuelle Spiel von From Software: Sekiro: Shadows Die Twice im Test

Sekiro - Testvideo: Was Sekiro trotz Frust so einzigartig gut macht 11:43 Sekiro - Testvideo: Was Sekiro trotz Frust so einzigartig gut macht


Kommentare(25)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen