Funcom - Anarchy-Online-Macher planen drei Spiele

von GameStar Redaktion,
27.04.2004 16:02 Uhr

Nachdem der norwegische Spielehersteller Funcom (Anarchy Online, The Longest Journey) noch 2001 sich umfangreichen Restrukturierungsmaßnahmen unterziehen musste um zu überleben, scheint jetzt alles bestens: In einer Pressemeldung spricht das Unternehmen von einer neuen Kapitalspritze in Höhe von 4,5 Millionen Euro. Das Geld soll in neue Massively-Multiplayer-Spiele und verstärkte Marketing-Maßnahmen fließen. Derzeit entwickelt das Unternehmen laut eigenen Angaben drei Online-Spiele und betreut weiterhin das mittlerweile profitable Anarchy Online. Auf der Spielemesse E3 im Mai stellt Funcom das Adventure Dreamfall: The Longest Journey 2 und das Anarchy-Online-Addon Alien Invasion vor.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen