GameStar-Podcast - Plus-Folge 30: Was zeichnet ein gutes Spiel aus?

Heute wird's so philosophisch, dass Diogenes das Fass zerspringt: Was muss ein Spiel eigentlich leisten, damit wir es gut finden? Gibt es überhaupt objektive Kriterien für »Gut«?

von Dimitry Halley,
14.04.2018 08:00 Uhr

Wir debattieren, ob Portal das beste Spiel aller Zeiten sein könnte. Und warum.Wir debattieren, ob Portal das beste Spiel aller Zeiten sein könnte. Und warum.

Liebe Leute, heute geht es philosophisch zur Sache, denn wir hinterfragen die Natur des Guten. Gibt es das Gute überhaupt? Wann ist etwas gut? Und braucht das Gute nicht eigentlich zwangsläufig das Schlechte, weil sonst ja alles gut wäre und man kein eigenes Wort dafür benötigen würde? Herrje!

Aber anders als Kollege Sokrates beziehen wir uns dabei natürlich nur auf die Welt der Videospiele (einen Themenschwerpunkt, die die alten Griechen leider selten angerissen haben).

Was muss ein Spiel leisten, damit es ein gutes ist? Gibt es überhaupt objektive Kriterien, um so eine Frage zu klären? Entscheidet eher Gamedesign oder Story über die Qualität eines Werks? Und was sind unserer Meinung nach die besten Spiele, die je gemacht wurden?

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen