GameStop - Ehemaliger Geschäftsführer Paul Raines verstorben

Der ehemalige GameStop-CEO J. Paul Raines ist tot. Er hatte bereits Jahre zuvor mit einer schweren Krankheit zu kämpfen.

von Christian Just,
06.03.2018 17:00 Uhr

GameStop betrauert den Tod des ehemaligen Chefs Paul Raines.GameStop betrauert den Tod des ehemaligen Chefs Paul Raines.

Der ehemalige CEO der Spiele-Handelskette Gamestop, Paul Raines, ist im Alter von 53 Jahren verstorben. Der amtierende CEO, Michael Mauler, sprach Raines' Familie das Beileid des ganzen Unternehmens aus.

"Wir sind zutiefst traurig zu erfahren, dass unser Freund und früherer CEO J. Paul Raines verstorben ist. Sein Geist ist in den Stoff unserer Firma eingewoben und die gesamte Gamestop-Familie betrauert diesen Verlust. Paul war ein brillanter Mensch und ein bemerkenswerter Visionär, sowie ein mitfühlender, fürsorglicher und inspirierender Community-Leader, der von vielen geliebt wurde. Paul zeigte Hingabe für seine Arbeit und seine GameStop-Familie, aber seine größte Liebe galt seiner Familie. Unser tief empfundenes Mitgefühl gilt Ihnen und all jenen, deren Leben und Herzen Paul während seiner Reise berührt hat."

Raines hatte Gamestop im November 2017 verlassen, nachdem er medizinische Hilfe für eine wieder auftretende Erkrankung suchte. Daraufhin übernahm der ehemalige Gamestop-International-Chef Michael Mauler die Firmenleitung. Bereits im Jahr 2014 hatte sich Raines einer Operation unterzogen, bei der ein Hirntumor entfernt wurde. In dieser Zwangspause übernahm Gründer DeMatteo interimsweise wieder das Ruder, nachdem er es im Jahr 2010 an seinen langjährigen Mitarbeiter J. Paul Raines abgegeben hatte.

Quelle: mediabiz.de


Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen