Die besten Gaming-Headsets und -Kopfhörer für richtig guten HiFi-Sound am PC: Unsere Empfehlungen

Ein gutes Headset liefert nicht nur tollen Sound, sondern kann auch spielentscheidend sein. Wir empfehlen Gaming-Headsets für jeden Anspruch sowie jedes Budget.

Die Bedeutung von gutem Sound beim Spielen wird häufig unterschätzt. Wir empfehlen Headsets und Kopfhörer für jedes Budget und jeden Anspruch. Die Bedeutung von gutem Sound beim Spielen wird häufig unterschätzt. Wir empfehlen Headsets und Kopfhörer für jedes Budget und jeden Anspruch.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar
Einige auf dieser Seite eingebaute Links sind Affiliate-Links. Beim Kauf über diese Links erhält GameStar je nach Anbieter eine kleine Provision ohne Auswirkung auf den Preis. Mehr Infos.

Welches ist das beste Gaming-Headset zum Zocken? Egal ob teuer oder billig, ob wireless oder mit Kabel, die Meinungen zu Gaming-Headsets gehen weit auseinander. Im Allgemeinen lässt sich aber sagen: Wer einmal Geld in ein gutes Headset investiert, hat lange was davon. Deshalb kommt es auch auf eine sorgfältige Auswahl an, bei der im Zweifel nur ausprobieren hilft.

Kommt es auf den Preis an? Ganz klar: Nein. Immer wieder überraschen Headsets von sehr günstigen Herstellern mit guter Qualität und andersherum enttäuschen einige teure Produkte maßlos. Unsere Kaufberatung hilft Gamern bei der Entscheidung, sodass für jeden Anspruch eine passende Empfehlung vorhanden ist.

Nele Wobker
Nele Wobker

Warum du uns vertrauen kannst: Nele schreibt nicht nur über Spiele und Gaming-Hardware, sie testet sie auch und kann auf einige Jahre intensiver Praxiserfahrung zurückgreifen. Ob für die GameStar, GamePro, Golem, Fandoms Gaming-Sparte oder den F. A. Z. Kaufkompass. Sie würde euch niemals von sich aus ein Produkt empfehlen, das sie nicht selbst schon auf Herz und Nieren geprüft und für gut befunden hat. Aber kein Test ist zu 100 Prozent objektiv und obwohl Nele in einer Testrunde im Schnitt 3 bis 20 neue Geräte testet, kann selbst sie nicht jedes einzelne Gaming-Headset der Welt über den Ohren gehabt haben. Bei manchen Produkten gehen die Meinungen außerdem, auch unter Expertinnen und Experten, auseinander. Deshalb entstehen manche Empfehlungen in Zusammenarbeit mit dem Rest des GS-Tech-Teams, um noch mehr Perspektiven miteinfließen lassen zu können.

Inhaltsverzeichnis

Über drei Seiten hinweg beraten wir zu Gaming-Headsets aller Art. Geht gerne der Reihe nach alles durch, oder nutzt das Inhaltsverzeichnis, um schnell dahin zu kommen, wo ihr wollt.

Unsere Empfehlungen:

Alle Infos zur Headset-Wahl:

Neuste Updates

Update: 21. Februar 2024: Wieder eine Woche rum, hm? Nachdem ich die letzten zwei Skull and Bones für die GamePro getestet habe, und währenddessen praktisch ständig mein Headset auf hatte, lasse ich nun mal wieder etwas Luft an die Ohren. Das muss auch mal sein. Dimitry hat dasselbe übrigens für die GameStar gemacht und kam zu einer ähnlichen Wertung wie ich – leider, muss man wohl sagen. So viel verschenktes Potenzial. 🙁 Naja. In Sachen Gaming-Headsets und Preise gibt es nichts Neues.

Update: 13. Februar 2024: Hey, hey und hallo zum Wochenupdate. Leider gibt es bis auf das neue Teaserbild aber nichts Neues. 😕

Update: 06. Februar 2024: Mitbekommen? Ich habe letzte Woche einen Test zum Sony Inzone H5* veröffentlicht:

Ach ja, und mein aktueller Headset-Favorit, das Razer Blackshark V2 Pro (2023)* gibt es gerade für ein paar Euro weniger im Angebot. Das war's für diese Woche. 💜

Welches Gaming-Headset ist das beste für mich?

Das hängt individuell vom Nutzer ab. Bevor ihr euch ein neues Gaming-Headset kauft, solltet ihr euch selbst folgende Fragen beantworten:

  1. Wie viel Geld kann oder möchte ich höchstens ausgeben?
  2. Wireless oder mit Kabel?
  3. Offene oder geschlossene Bauweise?
  4. Bin ich bereit, zusätzliches Geld für eine Soundkarte auszugeben?
  5. Mit welchem System und auf welcher Plattform spiele ich mit dem Gaming-Headset?
  6. Trage ich Ohrringe oder eine Brille? Ohrpolsterbezüge aus stoffähnlichem Material verheddern sich gerne im Ohrschmuck, sodass sich hier eher Kunstleder anbietet, Brillen hingegen drücken bei zu hartem Material häufig, sodass weicher Stoff meist bequemer ist.
  7. Wie viel Wert legt ihr auf Extras wie Zweitakkus, Aufbewahrungstaschen, RGB-Beleuchtung, haptisches Feedback und Co.?
  8. Was für Spiele möchte ich mit dem Gaming-Headset zocken?

Habt ihr Frage 2 mit „wireless“ beantwortet, ergeben sich folgende Anschlussfragen:

  1. Wie stark muss die Reichweite sein? Möchte ich mich nur innerhalb eines Raumes oder auf meinem Stuhl frei bewegen können, in den Nebenraum, eine andere Etage im Haus oder sogar nach draußen gehen können, während das Headset mit dem PC oder Laptop verbunden ist?
  2. Bluetooth, Funk oder beides?
  3. Wie lange sollte der Akku halten?

Als kleine Hilfestellung könnt ihr in unserem Wissensteil auf Seite 2 nachlesen, was beim Kauf eines Gaming-Headsets wichtig ist. Außerdem findet ihr auf Seite 3 häufige Fragen rund ums Thema Gaming-Headsets.

Die besten wireless Gaming-Headsets unter 150 Euro

Welche sind die besten kabellosen Gaming-Headsets für unter 150 Euro? Du hast keine Lust, dein Headset abzunehmen, wenn du mal aufs Klo musst oder willst den Voice-Chat mit deinen Mitspielenden nicht für jedes Bier aus dem Kühlschrank unterbrechen müssen? Wireless-Gaming-Headsets sorgen nicht nur dafür, dass Spielerinnen und Spieler während des Zockens mehr Bewegungsfreiheit haben. Je nach Qualität und Reichweite kann man sich mit einem guten drahtlosen Headset im ganzen Haus bewegen.

Sony Inzone H5 Zu dem Sony-Headset passt natürlich alles in diesem Bild, auch Kratos' Kopf.

HyperX Cloud Alpha Wireless Das HyperX Cloud Alpha Wireless ist nicht mehr so brandneu auf dem Markt, wie viele der anderen hier aufgeführten Produkte. Dennoch darf es nicht fehlen.

Turtle Beach Stealth 700 Gen 2 Max Das Stealth 700 Gen2 Max von Turtle Beach gibt es als PlayStation 4 und PlayStation 5-Version oder für die Xbox.

Razer Barracuda Das Razer Barracuda gibt es neben der abgebildeten rosa Farbe auch noch in Grün, Schwarz und Weiß.

Die Zeiten abbrechender Verbindungen und verzerrter Akustik bei drahtlosen Headsets sind lange vorbei. Wer den Kopf drehen möchte, ohne dass ein Kabel stört, greift zu einem kabellosen Headset. Der Hekitk und Spannung eines Lies of P oder eines RoboCop: Rogue City steht so nichts mehr im Weg.

Logitech G733 Lightspeed
Preistipp in vielen Farben
Logitech G733 Lightspeed
Gutes kabelloses Headset für wenig Geld
Das G733 glänzt mit einem geringen Preis und verzögerungsfreier Lightspeed-Technologie. Zudem ist es bequem und leicht. Kleinere Schwächen weist jedoch das Mikrofon auf.
  • Günstig
  • Abnehmbares Kopfband (waschbar)
  • Solide Tonausgabe
  • Wireless über Lightspeed
  • DTS:X 7.1 Surroud-Sound am PC …
  • … an der PS4 aber "nur" Stereo
  • Mikrofon eher mittelprächtig
  • Beleuchtungs- und Mikrofoneinstellungen nur über G-Hub-Software änderbar
ab 115 €
Sony Inzone H5
Perfekt für PlayStation 5
Sony Inzone H5
Kabelloses Headset für die PS5
An der PS5 wirkt dieses dafür optimierte Gaming-Headset mit der typischen Sony-"Magie". Alles ist perfekt aufeinander abgestimmt. Ein Genuss, auch in Schwarz verfügbar.
  • Leicht
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Super Klang in den Mitten, optimiert für die PS5
  • Gute Reichweite
  • Druckfrei
  • Bass könnte voller sein, Höhen sauberer
  • Mic könnte besser sein
ab 143 €
Razer Blackshark V2 Pro
Kompromiss
Razer Blackshark V2 Pro
Günstiger als Blackshark V2 Pro (2023)
Guter Vorgänger des Blackshark V2 Pro von 2023 mit diversen Game Profilen.
  • Angemessenes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Gutes Mikrofon
  • Starke Reichweite
  • Klare Ortung
  • Hohe Lautstärke möglich
  • Surround-Sound nur via Funk
  • Reicht nicht an neues Modell heran, welches die Schwächen ausgebessert hat
139 €
Logitech G PRO X
Publikums-Dauerbrenner
Logitech G PRO X
Äußerst beliebt – auch in Rosa
Das Logitech G Pro X zählt zu den Bestsellern der wireless Gaming-Headsets und bietet eine grundsolide bis gute Leistung.
  • Ausgewogener Ton
  • Mit USB-Soundkarte
  • Gutes Mikrofon
  • Hoher Tragekomfort
  • Viele Funktionen nur am PC mit USB-Soundkarte und Software nutzbar
  • Altbackenes Design
148 €
Corsair HS80 RGB Wireless
Günstiger Vorgänger
Corsair HS80 RGB Wireless
Preiswerter als das neue HS80 Max
Super bequem, die Ohrpolster sind wechselbar und der Sound ist ausgewogen. Was will man mehr?
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Sehr bequem
  • Austauschbare Ohrpolster
  • Guter Klang
  • Ohrpolster ziehen Staub magisch an
  • Geringe Reichweite
132 €
HyperX Cloud III Wireless
Akku-Wunder
HyperX Cloud III Wireless
Bombastische Akkulaufzeit
Ob mit oder ohne Kabel, ist das Cloud III super. Die Wireless-Variante überzeugt aber zudem mit einer fantastischen Akkulaufzeit.
  • Sehr lange Akkulaufzeit
  • Super Klang
  • Recht viel Zubehör
  • Sauber verarbeitet und stabil
  • Bass könnte einen Tick voller sein
  • Warmes Kunstleder
134 €
Epos H3 Pro Hybrid
Kann alles, überall
Epos H3 Pro Hybrid
In verschiedenen Ausführungen
Es bietet einen guten Sound, ist erstklassig verarbeitet, mit allen gängigen Gaming-Plattformen kompatibel, hat eine super Geräuschunterdrückung und oben drauf auch noch eine lange Akkulaufzeit.
  • Lange Akkulaufzeit
  • Stabile Bluetooth-Verbindung, auch an PS5
  • Ordentliches ANC
  • Mulitiplattformer
  • Hochwertig verarbeitet
  • Sehr guter Klang
  • Sehr teuer
  • Mikrofon minimal blechern
UVP 279 €ab 126 €
Razer Barracuda
Wireless in günstig
Razer Barracuda
Auch in Schwarz oder Weiß verfügbar
Bis auf das wirklich miserable interne Mic ist dieses kabellose Gaming-Headset echt super.
  • Satter Klang
  • Günstig
  • Gutes ANC
  • Angenehmer Polsterüberzug
  • Super bequem und leicht ...
  • ...für kleine Köpfe aber zu groß
  • Schlechtes integriertes Microphone
UVP 190 €ab 140 €
Nacon RIG 700HD (ehemals Plantronics)
Alt aber gut
Nacon RIG 700HD (ehemals Plantronics)
Ein in die Jahre gekommener Klassiker
Das RIG 700 HD überrascht mit seinem klaren Klang und der gut umgesetzten drahtlosen Soundübertragung. Der 40-Millimeter-Treiber deckt den Bereich von 20 - 20.000 Hz ab.
  • Sehr günstig für wireless
  • Guter Tragekomfort
  • Solide Klangergebnisse
  • Veraltetes Auslaufmodell
  • Keine stufenlose Größenverstellung
  • Feststehende Ohrmuscheln
70 €
Turtle Beach Stealth 700 Gen 2 Max
Zwei Varianten
Turtle Beach Stealth 700 Gen 2 Max
Für Xbox oder PlayStation
Das Stealth 700 Gen 2 Max hat einen engen Kopfbogen, was für kleinere Häupter oder Gamer, die einen straffen Sitz bevorzugen, von Vorteil ist.
  • Lange Akkulaufzeit und schnelles Laden
  • Guter Klang von Kopfhörer und Mikrofon
  • Hohe Kompatibilität durch Microsoft Xbox und Sony-PS-Version
  • Angenehme Raumtiefe und Ortung
  • Sehr fester Sitz, warm und schwer
  • Materialverschleiß
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
124 €

GameStar-Tests zu den besten kabellosen Gaming-Headsets bis 150 Euro

Die besten kabellosen Gaming-Headsets ab 150 Euro

Corsair HS80 Max Als Logo dient der Firma Corsair ein stilisiertes Segelschiff, eine Anspielung auf den Namen, der übersetzt "Korsar" (eine Art Pirat) bedeutet. Edward Kenway aus AC Black Flag wäre begeistert.

Razer Blackshark V2 Pro (2023) Razer benennt unterschiedliche Produktlinien nach verschiedenen Tierarten. Wenn es um Gaming-Headsets geht, werden Namen von Fischen und anderen Meeresbewohnern gewählt.

HyperX Cloud III Wireless Bis 2021 gehörte HyperX noch zu Kingston Technology und wurde schließlich von HP aufgekauft.

Bewegungsfreiheit kostet extra: Natürlich gibt es auch einige wenige kabellose Gaming-Headsets im niedrigeren Preissegment, die dennoch einigermaßen anständigen Sound sowie Akkulaufzeit und sonstigen Komfort liefern. Diese sind aber klar in der Minderheit. Wer wireless unterwegs sein will, zahlt meist drauf. Probleme wie unzureichende Reichweite und Akkulaufzeit erschweren die Entscheidung.

Razer Blackshark V2 Pro (2023)
Meine Empfehlung
Razer Blackshark V2 Pro (2023)
Für Pros und Spiele-Enthusiasten
Das Razer Blackshark V2 Pro (2023) ist meiner Meinung nach das aktuell beste Gaming-Headset des Herstellers. Es wurde für E-Sport-Profis optimiert, ist bequem und hat ein super Mikrofon.
  • Lange Akkulaufzeit
  • Unfassbare Reichweite
  • Super Mikrofon
  • Hoher Komfort
  • Erstklassige Ortung
  • Recht teuer
195 €
Corsair HS80 Max
Alanas Empfehlung
Corsair HS80 Max
iCUE rundet es ab
Hier steht zwar "Alanas Empfehlung" drüber, aber auch Nele hat das Headset getestet und war begeistert. Beide störte aber, wie dreckanfällig die Ohrpolster sind.
  • Gute Reichweite
  • Super bequem und leicht
  • Top Klang, der sich mit Software noch individualisieren lässt
  • Erstklassige Verarbeitung und hochwertige Materialien
  • Ordentliches Mikrofon ...
  • ... das sich nur schwer biegen und nicht abnehmen lässt
190 €170 €
Audeze Maxwell
Luxus
Audeze Maxwell
Als PS oder Xbox-Variante
Ein murmelnder Bach in der Ferne, links ist gerade eine Taube gelandet und ... Moment, schleicht sich da gerade jemand heran? Detaillierter Sound der Kategorie Next Level!
  • Bluetooth und Funk
  • Bester, unfassbar detaillierter Klang mit besonderer Raumtiefe
  • Starke Reichweite
  • Planar-magnetische Treiber
  • Schwer
  • Größenverstellung nicht stufenlos und umständlich
  • Sehr teuer!
449 €
SteelSeries Arctis Pro Wireless
Wieder verfügbar!
SteelSeries Arctis Pro Wireless
Heiß geliebter Zweit-Akku-Held
Der opulente Lieferumfang mit Zweitakku, Basisstation, allen möglichen Kabeln sowie das wechselbare Kopfband und die Polster machen dieses Headset zu einer Anschaffung fürs Leben.
  • Mit Zweitakku
  • Transmitter- Bluetooth oder Kabelbetrieb
  • Üppiger Lieferumfang
  • Bequem und hochwertig verarbeitet
  • Mic könnte zu dem Preis besser sein, ebenso höhe Töne
  • Wird recht schnell warm
292 €230 €
Astro A50 Wireless
Alleskönner
Astro A50 Wireless
Eines der besten
Egal, ob offizielle Meetings, privat Chatten, Spielen oder Musikhören, auf das Astro ist Verlass. Die Signalübertragung bleibt über viele Meter hinweg stabil. Erhältlich als Xbox oder PlayStation-Version.
  • Mit Ladeschale
  • Alltagsallrounder
  • PlayStation-Modell sehr günstig
  • Hoher Komfort
  • Guter Raumklang
  • Teuer
  • Nicht für mobile Geräte
272 €ab 232 €
SteelSeries Arctis Nova 7X und 7P
Omniplattformer
SteelSeries Arctis Nova 7X und 7P
7X für Xbox, 7P für PlayStation
Das kabellose Gaming-Headset besticht durch Bequemlichkeit, einen günstigen Preis und einer hohen Kompatibilität. Viele Funktionen gibt's aber nur am PC.
  • Hoher Komfort
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Super verarbeitet
  • Multiplattformer (auch mobi)
  • Als PlayStation und Xbox-Variante erhältlich
  • Voller Funktionsumfang nur am PC
  • Mikrofon könnte etwas besser sein
166 €
Razer Kraken V3 Pro
Vibrator
Razer Kraken V3 Pro
Mit Force Feedback
Via haptischem Feedback können Töne dreistufig als Vibration über die Ohrmuscheln verstärkt werden. Insbesondere bei actionlastigen Spielen eine besondere Erweiterung.
  • Mehr Immersion (durch Hypersense und abdichtende Ohrmuscheln)
  • Robust
  • Einfache Bedienung
  • Kraftvoller Sound
  • Hypersense bei Kabelvariante besser
  • Weniger für Multiplayer-Shooter geeignet
  • Recht teuer
191 €
HyperX Cloud Alpha Wireless
Auslaufmodell
HyperX Cloud Alpha Wireless
Bald nicht mehr im Angebot
Wem eine sehr lange Akkulaufzeit wichtig ist, sollte sich das HyperX Cloud Alpha Wireless ansehen. Der Klang ist ausgewogen und das passive Noise Cancelling gut.
  • Gute passive Geräuschunterdrückung
  • Ergiebiges Energiemanagement
  • Satter Sound
  • Auslaufmodell
  • Altbackenes Design
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
UVP 229,99 €183 €

GameStar-Tests zu den besten wireless Gaming-Headsets ab 150 Euro

Kabelgebundene Headsets – Kein Akku, keine Sorgen

HyperX Cloud III Wir haben das Cloud III getestet. Unter der Produktbox findest du den Link zum Test.

Endorfy Viro Plus USB Der polnische Hardware-Produzent Endorfy ist noch relativ neu auf dem Markt und hat sich vorgenommen, gute Gaming-Produkte zu kleinen Preisen herzustellen.

Corsair Virtuoso Pro Es gibt aktuell nur sehr wenige Gaming-Headsets mit offener Bauweise. Das Corsair Virtuoso Pro ist eines davon und wurde von uns getestet.

Ihr wollt den Klang eurer teuren Soundkarte ohne Kompromisse auf den Kopfhörer bringen, dann empfiehlt sich ein Headset mit Kabel. Aber auch wenn ihr euch einfach nur nicht um den Akku sorgen möchtet, empfiehlt sich für lange Sessions mit Baldur's Gate 3 oder Starfield ein Kabel-Headset.

Endorfy Viro Plus USB
Krasser Lieferumfang
Endorfy Viro Plus USB
Gelungener Newcomer
Wow, dieses kabelgebundene Gaming-Heaset liefert für rund 50 Euro nicht nur einen beeindruckenden Lieferumfang, sondern auch einen super Sound auf den meisten Plattformen.
  • Top Preis-Leistung
  • Viel Zubehör, inkl. Wechselpolstern aus Stoff
  • Gutes Mikrofon
  • Robust
  • Langes, flexibles Kabel mit Stoffummantelung
  • Kunstlederpolster werden warm, aber es liegen Wechselpolster aus alternativem Material bei
~ 60 €
Corsair Virtuoso Pro
Offene Bauweise
Corsair Virtuoso Pro
Teuer und kabelgebundenen aber speziell
Dieses von der GameStar getestete Kabel-Gaming-Headset hat etwas, was viele nicht haben: eine offene Bauweise. Aber es kostet auch einiges. Auch in Weiß erhältlich.
  • Guter Klang
  • Üppiger Lieferumfang, inkl. Aufbewahrungscase
  • Hohe Kompatibilität
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Bequem, bis auf ...
  • ... Kabelkonstruktion
  • Zu leises Mikrofon
UVP 199 €ab 164 €
Razer Kraken V3 Hypersense
Haptisches Feedback
Razer Kraken V3 Hypersense
Headbanger's Ballroom für zu Hause
Das Kraken V3 Hypersense lässt uns Spiele wie Doom und Metal: Hellsinger dank Hypersense vollkommen neu erleben.
  • Qualitativ besser als Version ohne Kabel, aber günstiger
  • Starke Immersion dank Polsterung und Force Feedback
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Super Klang in den Tiefen, auch bei voller Lautstärke
  • Intuitive Bedienung
  • Weniger für Multiplayer und softere Musik
123 €
Asus ROG Theta 7.1
Acht Treiber
Asus ROG Theta 7.1
Surround-Sound-Wunder
Für den sagenhaften Sound ist die hochwertige und gut durchdachte Technik im Inneren verantwortlich. Pro Ohrhörer wurden jeweils ein 40-mm-Neodym- und drei 30-mm-Neodym-Treiber verbaut.
  • Acht unabhängige Treiber für 7.1 Surround-Sound
  • Bequem trotz Gewicht und auch mit Brille
  • Perfekter Raumklang
  • Sagenhaft guter Sound ohne teure Soundkarte
  • Teuer
  • Doppelkabel kann nerven
218 €
HyperX Cloud III
Zeitlos und gut
HyperX Cloud III
Altert wie guter Wein
Sowohl Linh als auch Nele haben das Gaming-Headset getestet und einstimmig für gut befunden.
  • Gutes Mikrofon
  • Sauber verarbeitet
  • Toller Sound
  • Komfortabel
  • Hohe Kompatibilität
  • Kabel nicht abnehmbar
  • Abschottung könnte besser sein
95 €

GameStar-Tests zu den besten Gaming-Headsets mit Kabel

Kein klassischer Test, aber dafür eine wahre Liebesgeschichte von Jan und seinem Logitech Astro A50 X. Wir werden das Headset hier verlinken, sobald der offizielle Release ansteht.

1 von 3

nächste Seite



Kommentare(763)
Kommentar-Regeln von GameStar
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.