GDC 2003: Molyneux lädt ein...

von Jörg Langer,
09.03.2003 14:23 Uhr

...aber nicht etwa zu den Bieren, die auf dem Bild zu sehen sind (die haben wir uns geteilt), sondern die GameStar-Leser zu einem Roundtable-Gespräch: Kritische Fans von Black & White haben am 27. März die Chance, in der GameStar-Redaktion mit Peter über die Schwächen von Black&White zu diskutieren. Wer Interesse hat, sehr gut Englisch spricht und keine Angst vor Spieledesign-Idolen empfindet, schreibt eine Mail an brief@gamestar.de mit dem Stichwort "Molyneux-Roundtable", seiner Adresse und vor allem Telefonnummer. Achtung: Anreise und Unterkunft können wir nicht übernehmen.

Wir wollten von Molyneux wissen, womit er denn all die Spieler ein zweites Mal anlocken möchte, die von Black & White enttäuscht waren. Peter: "Wir haben wirklich jedes einzelne Feature angeschaut und überarbeitet. Gerade die Steuerung -- es ist halt so schwer, das Interface objektiv zu sehen, wenn du es seit Jahren auswendig kennst. Ich glaube, vor allem die großen Armeen werden den Spielern gefallen, damit geht Black & White 2 mehr in Richtung Echtzeitgenre." Sagt's und gibt uns eine Privatvorstellung auf dem immer mitgeführten Großbild-Laptop -- sehen Sie dazu die News zu Black & White 2 und Movies.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen