Geforce MX mit 64 MByte

von GameStar Redaktion,
12.02.2001 17:28 Uhr

Als erster bedeutender Hersteller bringt Guillemot im März unter dem Label Hercules eine Grafikkarte mit Geforce-2-MX-Chip und 64 MByte RAM heraus. Über die restliche Ausstattung ist derzeit noch nichts bekannt: Ob das Modell weitere Zusatzfeatures verpasst bekommt oder bis auf den Speicher dem 32-MByte-Kollegen entspricht, steht wie der Preis noch nicht fest. Das hängt unter anderem von der Geforce-3-Produktplanung ab, zu der Guillemot in der zweiten Märzwoche erste Infos bekannt geben wird.

Eventuell bekommt die 64-MByte-MX höher getaktete Speicherbausteine und einen Aktivkühler verpasst. Einen schneller getakteten Grafikchip lassen die Nvidia-Vorgaben jedenfalls nicht zu.
(mg)


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen