Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: Grand Theft Auto 5 - Drei glorreiche Halunken

Fazit der Redaktion

Kai Schmidt: Rockstar Games dürfte dem perfekten Spiel mit GTA 5 beängstigend nahe kommen. Ich hätte nicht gedacht, dass man aus dem Open-World-Genre noch so ein Monster wie GTA 5 herauskitzeln kann. Schon angesichts des im Verhältnis zum fertigen Spiel winzig kleinen Ausschnitts bin ich richtig geplättet: Die frischen Ideen, die riesige, lebendige Spielwelt und nicht zuletzt das Zusammenspiel der drei Hauptfiguren machen mich heiß auf GTA 5.

Konnte ich mich mit Niko Bellic, dem unsympathischen Hauptcharakter von GTA 4, nie anfreunden, will ich mit Michael, Franklin und Trevor sofort losziehen, um Los Santos zu entdecken. Besonders cool finde ich die Idee mit der Vorbereitungsphase der Überfälle, in denen der Spieler die Komponenten besorgen und auf Position bringen muss, damit der Plan aufgeht. Das hat riesiges Potenzial, und ich hoffe, dass im fertigen Spiel alles so umgesetzt wird, wie Rockstar es verspricht.

Etwas schade finde ich allerdings, dass die Spielwelt leicht unter der betagten Hardware der etablierten Konsolen leidet. Mit Kantenflimmern und spät ladenden Texturen kann man sich angesichts der fantastischen Spielwelt zwar prima arrangieren, doch wie cool wäre es, ohne Technikfehler durch Los Santos und Umgebung zu streifen?

Einen Hoffnungsschimmer gibt es allerdings: Zwar ist in dieser Richtung noch nichts Offizielles angekündigt, doch ich gehe stark davon aus, dass zumindest eine PC-Version und vielleicht sogar Umsetzungen für die Next-Gen-Konsolen kommen werden. Rockstar wäre blöd, sich dieses Geschäft entgehen zu lassen.

5 von 5


zu den Kommentaren (118)

Kommentare(118)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.