Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 5: Heroes of Might & Magic 5

Tödlicher Greifenflug

Das Kampfgebiet ist in quadratische Felder unterteilt, die Zahlen geben wie von den Vorgängern gewohnt Truppengrößen an. Das Kampfgebiet ist in quadratische Felder unterteilt, die Zahlen geben wie von den Vorgängern gewohnt Truppengrößen an.

Nicht nur der Anführer, auch die meisten Einheiten auf dem Feld verfügen über Spezialattacken. Unser Greif packt zum Beispiel einen Gegner und hebt ihn kurzerhand in die Luft, um ihn in der nächsten Runde wieder schmerzhaft fallen zu lassen. Allerdings klappt das nur mit langsamen Feinden zuverlässig, schnelle weichen dem Greifengriff leicht aus.

Ansonsten dürfen Sie beim Kampfsystem keine Überraschungen erwarten: Rundenweise attackieren unsere Leute - in diesem Fall der gerade genannte Greif, ein paar Paladine sowie ein Trupp Armbrustschützen - den Feind, danach ist der dran. Wenn wir mit Maus über den Gegner fahren, zeigt ein kleines Fenster die Trefferchancen und Gegenschlag-Wahrscheinlichkeit an. So lässt sich gut kalkulieren, ob ein Angriff lohnt. Schon in unseren Probegeplänkeln müssen wir genau überlegen, wer wann wen womit angreift - Rundenstrategie vom Feinsten. Sollten die Kämpfe gegen schwächeres Gewürm irgendwann nerven, aktivieren Sie einfach die Automatik.

Story-Führungsstil

Die Unterwelt sieht nicht nur besser aus als früher, sondern soll spielerisch wichtiger werden. Die Unterwelt sieht nicht nur besser aus als früher, sondern soll spielerisch wichtiger werden.

Nach gewonnenem Kampf hagelt es Belohnungen. Neben Gold und Ausrüstung gibt's Erfahrungspunkte. Bei einem Level-Aufstieg wählen Sie zwischen jeweils zwei Skills wie »Führungsstärke« oder Spezialfähigkeiten wie »verbesserter Gegenschlag«. Solche Boni sollen auch winken, wenn Sie eine der unzähligen Nebenquests auf den teils riesigen Karten absolvieren. Wer diese Aufgaben erfüllt, soll es später im Spiel wesentlich leichter haben. Außerdem ergänzen sie Details zur Hintergrundgeschichte. »Wir versuchen, die aufwändige Story des Spiels mit unterschiedlichsten Mitteln zu erzählen«, verspricht Erwan. Zwischensequenzen in der Engine, Renderfilme, Gespräche der Charaktere untereinander sowie die Quest-Beschreibungen sollen ein stimmiges Gesamtbild ergeben. Dieser Aufwand ist bei einem so auf Spielmechanik konzentrierten Titel wie Heroes of Might & Magic 5 nötig, sonst könnte man sich die Hintergrundgeschichte auch gleich schenken. In unserer Vorabversion ließ sich allerdings nicht feststellen, ob die Handlung atmosphärisch rüberkommt - sämtliche Story-Elemente und Filmsequenzen fehlten noch.(MS)

Die komplette Preview lesen Sie in GameStar-Ausgabe 10/2005.

PDF (Original) (Plus)
Größe: 2,6 MByte
Sprache: Deutsch

5 von 5

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen