Hinter den Pixeln, Folge 4 - Was tun gegen Cheater?

Cheater haben einen schlechten Ruf. Ob am Küchentisch beim Brettspielabend oder online im Deathmatch stellt sich niemand gerne unfairen Bedingungen. Wie gehen Entwickler damit um, wenn Spieler die Regeln brechen?

von Daniel Ziegener,
27.09.2018 08:00 Uhr

In Folge 4 unseres Podcast-Formats Hinter den Pixeln sprechen wir mit Entwicklern über Cheats: Was reizt uns an den Tricksereien, wie gehen Spiele gegen Hacks vor und wann sind Cheats eine sinnvolle Gameplay-Ergänzung?In Folge 4 unseres Podcast-Formats Hinter den Pixeln sprechen wir mit Entwicklern über Cheats: Was reizt uns an den Tricksereien, wie gehen Spiele gegen Hacks vor und wann sind Cheats eine sinnvolle Gameplay-Ergänzung?

Für Folge vier unseres neuen GameStar-Podcasts »Hinter den Pixeln« beschäftigen wir uns mit Tricksereien, Hacks und Schummel-Software: Es geht um Cheats in Spielen. Darum, wie sich Spieler im Multiplayer-Modus von anderen Menschen übervorteilt fühlen - aber auch um den Eindruck, dass die KI in Strategiespielen cheaten könnte. Für diese Reportage im Hörbuchformat sprechen wir mit Spieleentwicklern, die sich Tag für Tag mit solchen Problemen herumschlagen müssen und schauen mit ihnen zusammen ... hinter die Pixel.

Hinter den Pixeln
Im Plus-Format »Hinter den Pixeln« blicken wir alle zwei Wochen genau dorthin - hinter die Kulissen der Spiele-Entwicklung. Im Gespräch mit Programmierern, Grafikerinnen und anderen, die an der Entstehung von Spielen beteiligt sind, möchten wir die Themen beleuchten, die beim Spielen unsichtbar bleiben.
Folge 1: Pixelgrafik - Ist das Kunst oder kann das weg? (kostenlos)
Folge 2: Übersetzungen - Deshalb sind deutsche Versionen oft so schlecht
Folge 3: PUBG - Der Kampf gegen die Bedeutungslosigkeit
Folge 4: Entwickler vs. Schummler - Was tun gegen Cheater?
Folge 5: Fanprojekte - Wenn Spieler zu Entwicklern werden
Folge 6: Feedback - Spieler haben was zu sagen

Martin Pittenauer von den Münchener Coding Monkeys ärgert sich. Immer wieder hinterlassen Spieler ihm negative Rezensionen im App Store, weil sie glauben, dass der Computergegner in der digitalen Version des Brettspiels Carcassonne schummelt. Dabei tut er das gar nicht. Nur wie soll er ihnen das beweisen?

Mit echten Cheatern muss sich hingegen Dennis Schwarz herumschlagen. Der Lead Designer von Cryteks Multiplayer-Shooter Hunt: Showdown muss den Ruf des Spiels verteidigen. Denn wer das Duell gegen die kommerziellen Anbieter von Hacks nicht ernst nimmt, verspielt schnell das Vertrauen seiner Community.

Eine ganz andere Perspektive auf das Thema hat hingegen Eric Merz. Der Indie-Entwickler baute in seinen Plattformer Splinter Zone gleich selbst einen Cheat-Modus ein - ähnlich wie beim gefeierten Indie-Hit Celeste. Was er sich dabei gedacht hat und warum das Cheaten vielleicht doch auch konstruktiv sein kann, erklärt er in der neuen Folge des »Hinter den Pixeln«-Podcasts.

Fortnite

Genre: Action

Release: 2018 (PC, PS4, Xbox One, iOS), 12.06.2018 (Nintendo Switch), 3. Quartal 2018 (Android)

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen