James Bond - EA verliert Rechte, Activision bekommt sie

von GameStar Redaktion,
04.05.2006 10:27 Uhr

Electronic Arts (James Bond Nightfire, Battlefield) hat die Lizenz für James-Bond-Spiele verloren. Der neue Besitzer heißt Activision (Call of Duty 2, X-Men). MGM Interactive and EON Productions haben dem amerikanischen Spielehersteller die Rechte für Spieleumsetzungen bis in das Jahr 2014 verkauft. Wie viel das Paket gekostet hat, ist nicht zu erfahren. Die Lizenz umfasst sowohl Spiele, die direkt auf Filmen basieren, als auch Spiele, die ohne Filmbasis auskommen. Bei der Wahl der Plattformen hat Activision auch freie Hand: Der Hersteller darf für sämtliche Konsolenplattformen, portable Konsolen und PC seine Spiele entwickeln.

Im November kommt mit Casino Royale der 21. offizielle James Bond-Film in die Kinos. Daniel Craig schlüpft darin in die Rolle des britischen Geheimagenten.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen