KeyForge - Erfinder von Magic: The Gathering stellt Kartenspiel ohne Deckbau vor

KeyForge präsentiert sich als Innovation auf dem Kartenspielmarkt. Es ist das erste Kartenspiel, bei dem jeder Spieler ein einzigartiges Deck hat.

von Sebastian Zelada,
03.08.2018 11:40 Uhr

Richard Garfield ist bekannt für sein Kartenspiel Magic: The Gathering. Seit einiger Zeit arbeitet er zudem mit Valve an Artifact, einem virtuellen Kartenspiel, das auf Dota 2 basiert.

Nun präsentiert er aber auch ein neues physisches Kartenspiel, das offensiv als Revolution beworben wird. KeyForge: Ruf der Archonten beansprucht den Titel des ersten Kartenspiels, bei dem jeder Spieler ein einzigartiges Deck hat.

Insgesamt soll es laut Publisher Asmodee allein im ersten Set 104.000.000.000.000.000.000.000.000 mögliche Decks geben. Ja, das sind ganz schön viele Nullen!

Die Fraktionen in KeyForge - Ruf der Archonten kämpfen um wertvolle Ressourcen. Die Fraktionen in KeyForge - Ruf der Archonten kämpfen um wertvolle Ressourcen.

Jedes Deck enthält ein komplettes Spielerlebnis. Das bedeutet nicht nur, dass das Deck nicht mehr verändert werden kann und Booster-Packs entfallen, sondern auch, dass es sofort einsatzbereit ist. Deckbuilding ist Vergangenheit.

Auch interessant: Alle Infos zu Valves neuem Kartenspiel Artifact

Jede Karte ist wichtig

Garfields Spiel verspricht zudem eine Mechanik zu nutzen, die euch herausfordert, jede Karte eures Decks einzusetzen, denn nicht die Karten selbst sind mächtig, sondern die Interaktionen zwischen ihnen. Und diese sind nur in eurem eigenen Deck zu finden. Euer taktisches Geschick bringt also den Erfolg.

Die Welt des Spiels heißt Schmelztiegel. Sie wurde künstlich von den Archonten geschaffen, besteht aus Teilen unzähliger Planeten und scheint alles möglich zu machen. Archonten sind gottähnliche Wesen, die gegeneinander kämpfen und verschiedene Fraktionen anführen, um verborgene Gewölbe zu finden und ultimative Macht zu erlangen.

Jedes Deck beherbergt Kreaturen aus drei der sieben großen Fraktionen, die einzigartige Fähigkeiten aufweisen.

KeyForge: Ruf der Archonten wird über mehrere Runden gespielt, in denen Spieler als Archonten die Kreaturen, Technologien, Artefakte und Fertigkeiten ihrer Fraktion nutzen, um wertvolles Æmber zu ernten. Die Ressource benötigt ihr, um Schlüssel zu schmieden, während ihr stetig damit beschäftigt seid, den Feind aufzuhalten. Mit den erzeugten Schlüsseln öffnet ihr die Gewölbe des Schmelztiegels. Wer als Erster drei Schlüssel schmiedet, gewinnt.

Noch viel mehr Infos zu KeyForge - Ruf der Archonten findet ihr auf der offiziellen Webseite von Asmodee.

Artifact - Talk-Video: Hass auf Valves neues Spiel 11:31 Artifact - Talk-Video: Hass auf Valves neues Spiel


Kommentare(26)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen