Kostenlos im Epic Store: Für wen lohnt sich der verrückte Genre-Mix?

Epic verschenkt Creature in the Well. Wir stellen euch das kuriose Gratis-Spiel vor und klären, wer genauer hinschauen sollte.

von Christian Just,
25.03.2021 17:12 Uhr

Epic schenkt euch Creature in the Well. Wir helfen und klären, ob das Spiel eure Zeit wert ist. Epic schenkt euch Creature in the Well. Wir helfen und klären, ob das Spiel eure Zeit wert ist.

Epic verschenkt auch diese Woche ein Spiel: Diesmal steht Creature in the Well zum kostenlosen Download bereit. Ihr spielt einen ungewöhnlichen Genremix aus Hack&Slash, Dungeon Crawler und Flipper. Nein, nicht der Delfin - sondern das Automatenspiel, auch als Pinball bekannt.

Creature in the Well ist vom 25. März bis 1. April 2021 kostenlos im Epic Store verfügbar. Schlagt ihr zu, gehört es dauerhaft euch.

Hier geht's zum Download

Aber Zeit ist ein rares Gut: Also stellen wir euch das Spiel genauer vor und klären, für welche Spielertypen sich der Download lohnen könnte.

Darum geht's in Creature in the Well

Die namensgebende Kreatur ist ein »verzweifeltes Wesen«, das in den Tiefen eines Berges sitzt. Dieses Gewölbe beherbergt eine uralte Anlage, die ihr mit Energie versorgen müsst, um ein Dorf aus einem gefährlichen Sandsturm zu befreien.

Dafür übernehmt ihr die Rolle des Roboters RBT-K, den ihr in isometrischer Perspektive durch insgesamt acht Dungeons steuert. Level wollen nach und nach freigespielt werden. Das Kern-Gameplay mixt Kämpfe mit einem gewissen Rätselfaktor.

Zum einen müsst ihr wie bei Flipperautomaten reflektierende Banden treffen, indem ihr Energiekugeln erschafft und mit eurem Schwert ablenkt. Der Lösungsweg unterscheidet sich dabei von Raum zu Raum, damit sich die Tür in den nächsten Abschnitt öffnet. Aber Vorsicht ist geboten, denn einige Kugeln können eurem Roboter auch Schaden zufügen.

Um die Welten zu meistern, müsst ihr also sowohl eure geschickten Finger als auch euer Knobelhirn anstrengen, da nicht immer sofort klar wird, was das Spiel von euch erwartet. Dennoch überwiegt der Actionanteil in Creature in the Well.

So tretet ihr gegen die Kreatur im Berg an, die euch mit diversen Herausforderungen, aber auch »komplexen Kämpfen« fordert. Creature in the Well will euch mit zahlreichen kreativen Spielmechaniken unterhalten.

Um euch stetig zu verbessern, schaltet ihr mit jedem Level spezielle Items frei, die euren persönlichen Spielstil ergänzen. Etwa heilt ihr so erlittenen Schaden oder könnt mehr Energiekugeln losschicken.

Im Trailer seht ihr das Spiel in Aktion:

Creature in the Well: Trailer zum neuen Gratis-Spiel im Epic Store 1:07 Creature in the Well: Trailer zum neuen Gratis-Spiel im Epic Store

Lohnt sich der Download?

Mögt ihr schnelle Action mit einer Prise Rätsel, seid stilisierter Retrografik und cooler Mucke nicht abgeneigt und findet, dass kostenlos noch der beste Preis ist? Dann könnte Creature in the Well einen Blick wert sein.

Dabei solltet ihr auch eine gewisse Frustresistenz mitbringen, da die Kämpfe nicht einfach zu bewältigen sind. Stellt euch also darauf ein, häufig zu scheitern und neu starten zu müssen.

Erwartet außerdem kein Spiel, das euch monatelang beschäftigt. Creature in the Well ist eher ein kreatives Experiment, das verschiedene Spielmechaniken kombiniert, die es in der Form noch nicht gab. Wenn ihr also gerne mal etwas Neues erlebt, dürfte das aktuelle Gratis-Spiel auf Epic diesen Hunger stillen.

Wie ist der aktuelle Zustand des Spiels?

Creature in the Well ist ursprünglich im September 2019 auf Steam und GOG erschienen. Auf Valves Vertriebsplattform erreicht das Spiel eine »größtenteils positive« Bewertung von Spielern. 74 Prozent der Rezensenten geben einen Daumen nach oben. Die Presse vergibt im Schnitt 82 von 100 Punkten (via Metacritic).

Nach dem Release wurden auf Steam keine Updates für Creature in the Well veröffentlicht. Das Spiel hat sich seit September 2019 also nicht mehr verändert.

zu den Kommentaren (4)

Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.