GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Seite 3: 32 spannende und kostenlose PC-Spiele ohne Echtgeldkäufe 2021/2022

Dwarf Fortress Classic

Wer Dwarf Fortress lange genug spielt, sieht die ASCII-Grafik gar nicht mehr. Wer Dwarf Fortress lange genug spielt, sieht die ASCII-Grafik gar nicht mehr.

Genre: Aufbauspiel | Entwickler: Bay12Games | Letzter Release: 28. Januar 2021 | Plattformen: Linux, macOS, Windows | Download: Offizielle Webseite

Worum geht es? Dwarf Fortress Classic sieht nicht nach viel aus, doch der Schein trügt. Denn hinter der ASCII-Grafik steckt eine sehr komplexe Siedlungs-Simulation. Nicht nur wird die gesamte Geschichte der Spielwelt über viele Jahre hinweg generiert, auch diverse Ereignisse in eurer Festung merkt sich das Spiel. Das Gameplay selbst folgt dem Motto »Losing is fun!«. Und bis ihr das Spiel meistert werden so einige eurer Siedlungen untergehen.

Wie macht das Spiel Geld? Die Entwicklung wurde sehr lange Zeit durch Spenden sowie eine Patreon-Kampagne finanziert. Derzeit arbeitet das Team jedoch an einer kostenpflichtigen Steam-Version, die sich vor allem durch ihre Grafik von der kostenlosen Version abhebt. Statt ASCII-Zeichen könnt ihr dann 2D-Sprites bewundern.

Endless Sky

Genre: Simulation | Entwickler: Michael Zahniser | Letzter Release: 1. Mai 2020 | Plattformen: Linux, macOS, Windows | Download: Offizielle Webseite, Steam

Worum geht es? Endless Sky schickt euch in ein komplett offenes 2D-Universum, in dem ihr euren eigenen Weg finden müsst. Ihr könnt handeln, oder euch aber auch in gewaltige Schlachten stürzen. So bekommt ihr Geld, mit dem ihr euch immer bessere Raumschiffe und Upgrades kauft.

Zudem könnt ihr einer Story folgen, die euch bis zu 16 Stunden lang beschäftigen wird. Und wer nach der Erkundung des mehrere hunder Sternensystem großen Universums noch nicht genug hat, kann sich einfach neue Schiffe, Waffen, Galaxien und Planeten dazumodden.

Wie macht das Spiel Geld? Endless Sky reiht sich bei den Projekten ein, die ihr maximal durch eure Mitarbeiter unterstützen könnt. Möglichkeiten finanzieller Spenden existieren nicht.

FlightGear

FlightGear sieht vielleicht Grafikmäßig nicht so gut aus wie der MS Flight Simulator, überzeugt aber mit seiner Flugphysik. (Bildquelle: FlightGear Wiki) FlightGear sieht vielleicht Grafikmäßig nicht so gut aus wie der MS Flight Simulator, überzeugt aber mit seiner Flugphysik. (Bildquelle: FlightGear Wiki)

Genre: Flugsimulator | Entwickler: FlightGear Entwickler | Letzter Release: 22. Dezember 2020 | Plattformen: Linux, macOS, Windows | Download: Offizielle Webseite

Worum geht es? Seit 1996 arbeitet ein Team von Freiwilligen an der Flugsimulation FlightGear. Die setzt nicht nur wie die Konkurrenz des Microsoft Flight Simulator auf Luftfahrt, sondern unterstützt gar Physik für Orbitalflüge. Möglich macht das die Flugengine JSBSim. Und die stammt nicht von Amateuren. Im Jahr 2015 fand sie etwa bei der NASA Verwendung, um zu überprüfen, ob der Code neuer Simulationen dem Standard der Weltraumfahrtindustrie entspricht.

Wie macht das Spiel Geld? Auf der offiziellen Webseite gibt es einen Shop, auf dem ihr physische Versionen des Spiels kaufen könnt. Zudem ist Merchandising in Form von Tassen, T-Shirts und Mptzen verfügbar, sowie eine einfache Spendenfunktion.

3 von 11

nächste Seite


zu den Kommentaren (180)

Kommentare(180)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.