Magic The Gathering: Arena - Nach Kritik: 200 kostenlose Karten für alle Spieler per Quest

Nach dem Start der Open Beta von Magic The Gathering: Arena beschwerten sich viele Spieler, dass man nur noch fünf statt zehn der Dual-Color Starterdecks bekommen kann. Der Entwickler lenkt ein und verteilt noch heute die fehlenden fünf Sets.

von Mathias Dietrich,
04.10.2018 09:36 Uhr

Nach Kritik der Community lenkt der Entwickler von Magic: The Gathering Arena ein und gibt allen Spielern fünf weitere Decks.Nach Kritik der Community lenkt der Entwickler von Magic: The Gathering Arena ein und gibt allen Spielern fünf weitere Decks.

In der geschlossenen Beta von Magic The Gathering: Arena konnten Spieler insgesamt zehn Dual-Color Starterdecks freischalten. Mit Start der Open Beta verringerte der Entwickler Wizards of the Cost die Anzahl auf fünf zufällige. Das sorgte für starke Kritik aus der Community. Nun lenkt das Studio ein: Die fehlenden fünf Decks gibt es mit dem heutigen Patch als Belohnung für den Abschluss einer neuen Quest.

Weniger Starterdecks erzürnten die Community

Um in Sammelkartenspielen wie Magic: The Gathering Arena oder Hearthstone erfolgreich zu sein, braucht man vor allem eins: Karten. Je größer der eigene Kartenpool, umso mehr Möglichkeiten hat man beim Deckbau. Ein elementarer Faktor, um sich den Sieg zu sichern.

Da war es umso schockierender für Spieler von Magic: The Gathering Arena, dass man statt zehn Dual-Color Starterdecks nur noch fünf zufällige freischalten konnte. Wer Pech hatte, bekam fünf schlechte oder nach eigener Meinung uninteressante Decks. Auf Reddit sorgte das für einen Aufschrei und die Community vermutete Geldgier hinter der Aktion.

Mehr Karten für den Spielstart

Es dauerte nur wenige Tage und der Entwickler lenkte ein. In einem Twitterpost gaben Wizards of the Coast jetzt bekannt, dass mit dem morgigen Update auch eine neue Quest eingefügt wird, die allen Spielern die fehlenden fünf Decks gibt.

Die Dual-Color Starterdecks eignen sich gut, um Neulingen verschiedene Taktiken und Spielweisen beizubringen. Außerdem erweitern sie den persönlichen Kartenpool stark: Jedes einzelne Deck besteht aus 60 Karten. Davon sind 20 einfache Länderkarten. Im Endeffekt bedeutet das, dass ihr mit jedem einzelnen Deck insgesamt 40 neue Karten kommt.

Bei fünf neuen Decks könnt ihr euren Kartenpool also um ganze 200 Karten aufstocken. Falls ihr bereits das Maximum einer bestimmten Karte erreicht habt, dann werden die zusätzlichen Exemplare in Fortschritt für den Vault - einem speziellen Boosterpack - umgewandelt.

Diese Dual-Color Starterdecks gibt es

Insgesamt gibt es in Magic The Gathering: Arena zehn Dual-Color Starterdecks. Bis heute konnten alle Spieler fünf zufällige freispielen. Die fehlenden fünf könnt ihr nach dem Release des heutigen Patches bekommen.

  • Artifacts Attack (Weiß/Blau)
  • Auras of Majesty (Grün/Weiß)
  • Chaos and Mayhem (Schwarz/Rot)
  • Eternal Thirst (Weiß/Schwarz)
  • Jungle Secrets (Grün/Blau)
  • Primal Fury (Rot/Grün)
  • Saproling Swarm (Schwarz/Grün)
  • Strength in Numbers (Rot/Weiß)
  • Walk the Plank (Blau/Schwarz)
  • Wrath of the Mages (Blau/Rot)

Wenn man die standardmäßig feigeschalteten fünf Mono-Color-Decks mit einberechnet, haben Anfänger damit Zugriff auf etwa 600 Karten. Dazu kommen noch 10 Boosterpacks mit je 8 Karten, die es als Belohnung für die Nutzung der Dual-Color-Decks gibt. Wer etwas spielt, hat also schon sehr früh Zugriff auf 680 Karten für den eigenen Deckbau.

Das gibt es in den neuen Boosterpacks: Alle Karten von Guilds of Ravnica für Magic: The Gathering Arena enthüllt

Magic: The Gathering Arena - Danny Trejo kündigt Open Beta an und lässt Profi-Spieler alt aussehen 2:46 Magic: The Gathering Arena - Danny Trejo kündigt Open Beta an und lässt Profi-Spieler alt aussehen

Magic: The Gathering Arena - Screenshots ansehen


Kommentare(48)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen