Microsoft - Erstmals Gewinn durch Xbox-Abteilung

von Roland Austinat,
01.02.2005 07:39 Uhr

Im zweiten Finanzquartal hat Microsoft erstmals einen Gewinn durch die "Home & Entertainment"-Sparte verbuchen können, der Abteilung, die für die Microsoft Game Studios und Xbox zuständig ist. Nach 1,3 Milliarden Dollar Umsatz im Vorjahresquartal bei 397 Millionen Dollar Verlust konnte Microsoft den H&E-Gewinn auf 1,4 Milliarden Dollar bei einem Gewinn von 84 Millionen Dollar steigern.

Einerseits erklärt Microsoft die Steigerung mit Softwareverkäufen (Stichwort: Halo 2), andererseits nutzte Microsoft die Gunst der Stunde und verkaufte Xbox-Systeme an Konsolenkunden, die eigentlich eine PlayStation2 erwerben wollten, wegen Sonys Lieferproblemen aber nicht konnten. Eine weitere Erfolgsmeldung kommt aus Europa: Hier hat Microsoft inzwischen über fünf Millionen Xbox-Konsolen verkauft.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen