Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

MSI Geforce GTX 780 Twin Frozr Gaming - Flüsterleise und sehr schnell

Seit der Markteinführung ist die MSI Geforce GTX 780 Twin Frozr Gaming deutlich im Preis gefallen. Wir testen, wie sich die GTX 780 Twin Frozr im aktuellen Konkurrenzumfeld schlägt.

von Lucas Manhardt,
04.04.2014 17:00 Uhr

MSIs Twin-Frozr-Kühler hat sich in vergangenen Tests bereits als besonders leise und effektiv erwiesen. Bei der MSI Geforce GTX 780 Twin Frozr Gaming kommt bereits die vierte Generation des Kühlsystems zum Einsatz.MSIs Twin-Frozr-Kühler hat sich in vergangenen Tests bereits als besonders leise und effektiv erwiesen. Bei der MSI Geforce GTX 780 Twin Frozr Gaming kommt bereits die vierte Generation des Kühlsystems zum Einsatz.

Zur Markteinführung kostete die MSI Geforce GTX 780 Twin Frozr Gaming noch um die 600 Euro. Mittlerweile ist der Preis auf rund 420 Euro gefallen. Dafür bekommen Sie einen GK110-Grafikkern mit 2.304 Shader-Einheiten und von 863 auf 902 MHz angehobenem Chip-Takt, der im Boost-Modus auf bis zu 954 MHz klettert. Mit der beiliegenden Software kann der Takt auch auf 954 MHz Basistakt und 1.006 MHz im Boost erhöht werden, wir haben die Karte allerdings im normalen Modus getestet. Neben der Übertaktung hat MSI nichts an den leistungsrelevanten Eckdaten verändert. Auch die MSI Geforce GTX 780 Twin Frozr verfügt über 3,0 GByte GDDR-5 Speicher, der effektiv mit 6.008 MHz arbeitet und über ein 384-Bit-Interface and die GPU angebunden ist.

Um den übertakteten Chip kühl zu halten, verwendet MSI den bekannten Twin-Frozr-Kühler, der mittlerweile schon in der vierten Generation auf MSI Grafikkarten verbaut wird. Außerdem kommen laut MSI besonders hochwertige Komponenten zum Einsatz, durch die sich die Lebensdauer der Grafikkarte angeblich verlängert und sich zudem die Effizienz verbessert. Dazu legt der Grafikkartenhersteller neben der MSI Geforce GTX 780 Twin Frozr Gaming noch einiges an Software mit in den Karton. Neben dem obligatorischen Treiber finden sich darunter auch Programme, die sowohl das manuelle Übertakten erleichtern, als auch das Ausreizen der Karte mittels eines synthetischen Benchmarks ermöglichen. Mit dem »Predator«-Tool ist zudem eine Fraps-Alternative zum Aufnehmen von Spielszenen enthalten.

Die härtesten Konkurrenten für die MSI Geforce GTX 780 Twin Frozr Gaming sind AMDs Grafikkarten der R9-Serie, denn preislich liegt die MSI GTX 780 genau zwischen der AMD Radeon R9 290 (350 Euro) und der AMD Radeon R9 290X (460 Euro).

Bei den Strom- und Videoanschlüssen ist die MSI GTX 780 Twin Frozr identisch mit der Referenz-Karte von Nvidia und kann bis zu vier Monitore ansteuern. Bei den Strom- und Videoanschlüssen ist die MSI GTX 780 Twin Frozr identisch mit der Referenz-Karte von Nvidia und kann bis zu vier Monitore ansteuern.

Testsystem

Herzstück unseres aktuellen Grafikkarten-Testsystems bildet der Intel Core i7 4770K , den wir auf 4,5 GHz übertaktet haben. Die vier Kerne samt Hyperthreading und der hohe Takt sorgen dafür, dass der Prozessor nicht zum Flaschenhals wird und die Grafikkarten ihr volles Leistungspotenzial ausschöpfen können. Die Speicherbänke des MSI Z87-GD65-Mainboards sind mit 16,0 GByte DDR3-1600-Arbeitsspeicher bestückt. Als Betriebsystem kommt Windows 8.1 zum Einsatz, das auf einer 512 GByte großen Samsung SSD 840 Pro Platz findet.

Wie alle Grafikkarten muss sich auch die MSI Geforce GTX 780 Twin Frozr Gaming in sechs DirectX-11-Spielen beweisen (Anno 2070, Battlefield 4, Crysis 3, Grid 2, Rome 2 und Metro: Last Light). Alle Benchmarks führen wir mit maximalen Details in den Auflösungen 1920x1080 und 2560x1440 durch. Dabei überprüfen wir die Leistung sowohl ohne als auch mit vierfacher Kantenglättung sowie sechzehnfacher anisotroper Filterung und nehmen den Mittelwert aus jeweils drei Messungen.

Testsystem 2014 - Bilder ansehen

1 von 7

nächste Seite



Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen