Neue Amazon-Geräte mit Alexa - Verstärker, Subwoofer und Mikrowelle

Amazon plant angeblich noch in diesem Jahr die Vorstellung von mindestens acht neuen Geräten mit Alexa-Unterstützung.

von Georg Wieselsberger,
18.09.2018 09:30 Uhr

Amazon plant angeblich viele neue Alexa-Geräte, bis hin zur Mikrowelle.Amazon plant angeblich viele neue Alexa-Geräte, bis hin zur Mikrowelle.

Die Sprachsteuerung über Alexa ist inzwischen auch in Geräten verfügbar, die nicht direkt von Amazon stammen, doch das Unternehmen hat deswegen nicht aufgehört, eigene Produkte mit Alexa zu entwickeln. Laut einem Bericht von CNBC hat Amazon die Anstrengungen in diesem Bereich sogar verstärkt und will noch in diesem Jahr mindestens acht sprachgesteuerte Geräte veröffentlichen. Einige der erwarteten Produkte sind nicht sonderlich überraschend.

Die besten PC-Upgrades aus CPU, RAM und Mainboard

So soll Alexa beispielsweise in einem Verstärker für die heimische Soundanlage, einem Receiver, einem Subwoofer und einem Gerät für die Nutzung in einem Fahrzeug zum Einsatz kommen. Etwas origineller ist da die Vermutung, dass sich unter den neuen Produkten auch eine über Alexa gesteuerte Mikrowelle befindet.

Die Vorstellung der neuen Alexa-Produkte wird laut dem Bericht vermutlich noch im September auf einer speziellen Veranstaltung stattfinden. Das würden interne Dokumente zu den Amazon-Plänen bestätigen. Ziel von Amazon ist es laut CNBC, die Alexa-Technik überall dort anzubieten, wo Menschen besonders viel Zeit verbringen: zuhause oder im Auto.

Im Juli 2018 hatte CEO Jeff Bezos erklärt, Alexa soll »überall« verwendet werden können. Zehntausende Entwickler in mehr als 150 Ländern würden an Geräten mit Alexa-Unterstützung arbeiten und die Zahl der verfügbaren Geräte habe sich innerhalb eines Jahres verdreifacht.

Alter(n) in Spielen - Alterst du noch oder stirbst du schon?

Laut CNBC ist es denkbar, dass Amazon nach einer Art Schrotflinten-Verfahren viele neue Geräte auf den Markt bringt, um dann zu sehen, welche davon tatsächlich erfolgreich sind. Auch noch geheime Projekte soll es geben, darunter einen Roboter für Zuhause mit dem Codenamen Vesta, nach der römischen Göttin für Heim und Herd. Details dazu gibt es aber bislang nicht.

Selbstbau-PCs - Die wichtigsten Grundregeln für euren neuen Spiele-Rechner 7:41 Selbstbau-PCs - Die wichtigsten Grundregeln für euren neuen Spiele-Rechner


Kommentare(46)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen