Bislang schnellster Aldi-PC kommt, aber ist das Angebot auch gut?

Aldi geht beim neuen Medion Erazer Hunter X20 in die Vollen: Dank RTX 3090 und Core i9 11990KF ist der PC extrem schnell, aber stimmt auch der Preis?

von Nils Raettig,
16.08.2021 13:54 Uhr

Aldi hat regelmäßig neue Spiele-PCs im Angebot, der ab dem 26. August kommende Medion Erazer Hunter X20 hat es aber besonders in sich: Die Grafikkarte Geforce RTX 3090 steht in unserem aktuellen Testsystem auf Platz eins, der Prozessor Core i9 11900K auf Platz drei - viel schneller wird es also nicht.

Laut der offiziellen Pressemitteilung von Medion können sich auch die restlichen Komponenten wie etwa die 32,0 GByte DDR4-RAM oder die 2,0 TByte große PCI-Express-SSD plus 2,0 TByte HDD sehen lassen, das schlägt sich aber auf den Preis nieder: Er liegt bei stolzen 3.699 Euro.

In diesem Check sehen wir uns näher an, ob der Preis angemessen ist und klären, für wen sich der PC überhaupt lohnt. Wie ihr euren PC gezielt über das Aufrüsten einzelner Komponenten schneller macht, lest ihr in unserer Reihe »Pimp my PC«, zuletzt am Beispiel eines GameStar-Redakteurs:

So rüstet die GameStar in Zeiten der Preiskrise auf   20     20

Mehr zum Thema

So rüstet die GameStar in Zeiten der Preiskrise auf

Sind 3.700 Euro für den neuen Aldi-PC angemessen?

Mit Blick auf die Einzelpreise der Komponenten im Handel lautet die Antwort darauf nach aktuellem Stand eindeutig »Ja«, zumal der PC fertig zusammengebaut zu euch kommt. Das verdeutlicht die folgende Tabelle:

Prozessor: Core i9 11900KF

ca. 570 Euro

Grafikkarte: Geforce RTX 3090

ca. 2.100 Euro

Mainboard: MSI MPG Z490 Gaming Edge Wifi

ca. 180 Euro

SSD: 2,0 TByte (PCIe 4.0)

ca. 280 Euro

HDD: 2,0 TByte

ca. 50 Euro

RAM: 32,0 Gbyte Hyper X Fury DDR4-3200

ca. 170 Euro

Gehäuse: In-Win 103

ca. 90 Euro

CPU-Kühlung: Alphacool Eisbär 240

ca. 100 Euro

Netzteil: Seasonic Focus GX-750 Watt

ca. 100 Euro

Betriebssystem: Windows 10 Home

ca. 90 Euro

Gesamtpreis

ca. 3.730 Euro

Ihr könntet euch den Rechner also kaum günstiger selbst zusammenbauen, allerdings ist die RTX 3090 momentan wie praktisch alle Grafikkarten generell nur zu deutlich überhöhten Preisen zu haben: Für die Founders Edition ruft Nvidia offiziell 1.549 Euro statt 2.100 Euro auf.

Das angehängte »F« bei der CPU-Bezeichnung bedeutet übrigens, dass der Prozessor auf die integrierte Grafikeinheit verzichtet. Bei einem Spiele-PC wird sie dank der dedizierten GPU (in diesem Fall die RTX 3090) aber ohnehin meist maximal für die Fehlersuche im Fall der Fälle eingesetzt.

Für wen lohnt sich der neue Aldi-PC?

Geld darf keine Rolle spielen: Im PC-Bereich ist das Preis-/Leistungsverhältnis meist um so schlechter, je teurer die Hardware wird. Das betrifft auch den neuen Aldi-PC. Ihr könnt also auch deutlich weniger Geld ausgeben, ohne große Einbußen bei der Leistung machen zu müssen.

So kosten beispielsweise die Geforce RTX 3080 und die Radeon RX 6800 XT etwa 800 bis 900 Euro weniger, obwohl sie fast so schnell wie die RTX 3090 sind. Gleichzeitig sind Sechskern-CPUs wie der Ryzen 5 5600X oder der Core i5 11600K kaum langsamer als der 11900KF mit acht Kernen, aber um die 300 Euro günstiger. Mehr zu der Frage, wie viele Kerne man beim Spielen braucht, lest ihr hier:

Wie viele Kerne braucht man? Vom Dual-Core bis zum Zehnkerner   171     11

Mehr zum Thema

Wie viele Kerne braucht man? Vom Dual-Core bis zum Zehnkerner

Der Medion Erazer Hunter X20 richtet sich also klar an Enthusiasten, die das Schnellste vom Schnellen haben wollen (auch wenn bei der CPU der Ryzen 9 5900X laut unseren Benchmarks dafür in Spielen die minimal bessere Wahl gewesen wäre).

Hohe Auflösung und FPS-Werte sind euch wichtig: So extrem schnelle Hardware will außerdem vernünftig ausgelastet werden. Das geht mit einer RTX 3090 primär dann, wenn ihr ihr einer hohen Auflösung wie 4K beziehungsweise 3840x2160 spielt.

Auch das zuverlässige Erreichen von möglichst hohen FPS-Werten im dreistelligen Bereich sollte euch wichtig sein, am besten in Kombination mit einem Monitor, der auch eine passende Bildwiederholrate liefert. Kauftipps dazu liefert unserer Ratgeber für die besten Gaming-TFTs.

Neuer Aldi-PC: Verkaufsstart und Verfügbarkeit

Noch taucht der neue Aldi-PC nicht in den Online-Shops von Aldi Nord und Aldi Süd auf, laut Medion wird er aber ausschließlich dort ab dem 26. August verkauft. In der Vergangenheit waren die Aldi-PCs allerdings meist extrem schnell ausverkauft.

Der Preis des Medion Erazer Hunter X20 liegt mit 3.699 Euro zwar sehr hoch, wir gehen aber dennoch davon aus, dass auch dieser Aldi-PC nur sehr kurze Zeit verfügbar sein wird.

Was haltet ihr von dem neuen Aldi-PC? Ein sehr gutes Angebot, lieber die Finger davon lassen oder etwas dazwischen? Schreibt es gerne in die Kommentare!

zu den Kommentaren (109)

Kommentare(109)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.