GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Seite 2: Geheimtipps 2021: Diese Spiele solltet ihr auf dem Schirm haben

4. Endling

Endling - Erste Szenen aus dem atmosphärischen Sidescroller 0:58 Endling - Erste Szenen aus dem atmosphärischen Sidescroller

Genre: Action-Adventure | Entwickler: Herobeat Studios | Plattformen: PC, PS4, Xbox One, Switch | Release: 2021

Wie funktioniert's? Dass Spiele mit Tieren leicht mein Herz erweichen, weiß ich spätestens seit The First Tree - ein Spiel über eine Fuchsmutter, die ihre Jungen sucht. Endling schlägt in eine ähnliche Kerbe und macht mich zm Schutzengel der letzten Füchse in einer lebensfeindlichen Postapokalypse, die die Menschen selbst herbeigeführt haben. Umweltverschmutzung soll ein zentrales Thema im Spiel werden.

Erneut begleite ich eine Füchsin, die ihre drei Jungen nicht nur vor einer gefährlichen Welt und den noch gefährlicheren Menschen schützen muss, sondern auch noch nach Nahrung jagen und schwierige Entscheidungen treffen, um das Leben der kleinen Familie zu sichern. Der seht ihr derweil beim Aufwachsen zu und lernt die kleinen Fellknäule samt ihrer unterschiedlichen Bedürfnisse und Eigenschaften kennen. Euer Ziel ist ein sagenumwobener Ort, an dem die Menschen euch nicht erreichen können.

Für wen geeignet? Ich weiß noch, wie ich als Kind mit großen Augen vor dem Fernseher saß, als »Als die Tiere den Wald verließen« lief. Die Serie ließ mich die zerstörerische Ader des Menschen aus der Sicht von Tieren betrachten, die wiederum sehr menschlich mit eigenen Problemen, Konflikten und Fehlern behaftet verzweifelt nach einer neuen Heimat suchten. Gerade für ein Kind war das oft kein leichter Stoff, aber sollte Endling eine ähnlich tiefgehende Erfahrung bieten, lohnt sich das Reinspielen auf jeden Fall - gerade, wenn ihr auch sonst nicht vor bedrückenderen Spiel-Erlebnissen wie This War of Mine zurückschreckt und die Kombination aus Story und Management mögt.

Wann kommt's? Der Release ist aktuell für irgendwann 2021 auf PC und Konsolen geplant, auf der Webseite steht nur ein »erscheint bald«, was Hoffnung auf einen frühen Launch im Jahr macht.

5. The Invincible

The Invincible - Screenshots ansehen

Genre: Action-Adventure | Entwickler: Starward Industries | Plattformen: PC, PS5, Xbox Series X/S | Release: 2021 (hoffentlich)

Wie funktioniert's? Wenn ich euch jetzt erzähle, was für ein freudiges Herzklopfen The Invincible bei mir ausgelöst hat, haltet ihr mich wahrscheinlich für verrückt. Was sieht die nur in einem x-beliebigen Weltraum-Adventure, wie es schon unzählige gab? Grund ist die prominente Vorlage: The Invincible basiert auf meinem Lieblingsbuch »Der Unbesiegbare« (Lesehausaufgabe über die Weihnachtsferien!), einem packenden Sci-Fi-Thriller von Stanislaw Lem (Solaris) aus dem Jahr 1964. Der erzählt wie kein anderer Geschichten über die menschliche Hybris und unser unbedeutendes, kleines Schicksal im großen weiten All.

Ich kann kaum erwarten, zu sehen, was The Invincible daraus für eine eigenen Handlung spinnt - ihr begebt euch auf den gleichen Planeten wie im Buch, der von einer düsteren Bedrohung heimgesucht wird und voller Geheimnisse steckt, denen ihr als menschlicher Forscher auf der Suche nach einer vermissten Crew auf die schliche kommen musst.

Außerdem stammt das Spiel unter anderem von ehemaligen Witcher- und Cyberpunk-Entwicklern, weshalb ich mir viel von der laut Beschreibung non-linearen Geschichte voller Entscheidungen und bedeutungsvoller Beziehungen verspreche. Über die Spielmechaniken ist noch nicht viel bekannt, außer, dass man sich an Alien Isolation orientiert und ihr moderne Technik wie Drohnen beim Erkunden nutzen dürft. Sehnt ihr euch jetzt auch nach dem endlosen Weltraum? Bei GameStar Plus erklären wir übrigens, woher diese Faszination kommt:

Warum der Mensch nach den Sternen strebt   6     15

Mehr zum Thema

Warum der Mensch nach den Sternen strebt

Für wen geeignet? Über viel lässt sich aktuell erst spekulieren, The Invincible wirkt aber wie ein klassisches Story-Adventure mit viel Erkundung, zum Beispiel im Stil von Firewatch. Durch den Vergleich mit Alien Isolation könnte noch eine Prise Versteck-Horror oder gar Action-Gameplay mit reinkommen. Aktuell solltet ihr euch das Weltraum-Abenteuer aber vor allem vormerken, wenn ihr große Fans klassischer Science Fiction seid.

Wann kommt's? The Invincible ist so ein Kandidat, bei dem ich nicht auf einen Release 2021 wetten würde. Aktuell gab es erst Screenshots zu sehen, Corona sorgt für zahlreiche Verschiebungen durch die enormen Auswirkungen auf die Entwicklung und der erste Release-Zeitraum von Ende 2021 ist mittlerweile nur noch ein »tba« (also noch unangekündigt). Trotzdem gebe ich die Hoffnung noch nicht ganz auf und merke mir den Geheimtipp schon mal vor.

6. Cris Tales

Link zum YouTube-Inhalt

Genre: Rollenspiel | Entwickler: Dreams Uncorporated | Plattformen: PC, PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, Switch | Release: 1. Quartal 2021

Wie funktioniert's? Bu-hu, ich bin der Geist der diesjährigen Weihnacht, der vergangenen und der zukünftigen und ich sage euch, schaut euch Cris Tales an! Okay, mit »Ebenezer Scrooge« hat das Rollenspiel nicht wirklich was zu tun. Aber der Gedanke passt trotzdem, dann ihr spielt hier parallel die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft.

Der Bildschirm im Rollenspiel teilt sich dann in drei Abschnitte - sozusagen ein zeitlicher Splitscreen. Ihr seht eure Tat und ihre unmittelbaren Auswirkungen - beispielsweise in den rundenbasierten Gruppenkämpfen, die laut Entwickler eine Liebeserklärung an klassische JRPGS verkörpern. Hier könnt ihr die Zeitmechanik auch taktisch nutzen - ist ein Gegner in der Gegenwart zu stark, bekämpft ihr halt sein untrainiertes Vergangenheits-Ich. Oder ihr vergiftet ihn und spult zu seinem Tod vor.

Je nachdem, wie ihr euch als Zeitmagierin Crisbell entscheidet, mit wem ihr euch verbündet oder wen ihr trefft, ändert aber auch die Zukunft der Bewohner der Welt - geht also vorsichtig mit dieser Macht um. Außerdem meistert ihr erst nach und nach mächtigere Fähigkeiten. Nebenbei müsst ihr natürlich noch den Plan der fiesen Zeitenkaiserin vereiteln und die Welt retten.

Für wen geeignet? Liebt ihr wie ich Rundenkämpfe (yey, Zeit zum Nachdenken!) oder auch klassische JRPGs, solltet ihr euch Cris Tales mal vormerken. Die wirklich sehr bunte, kindliche Optik kann vielleicht abschrecken, ich persönlich mag den künstlerischen Stil aber, weil er wie eine Mischung aus westlichen Animationsserien und japanischen Anime wirkt. Er hebt sich damit auch von den meisten zeitgenössischen Japano-Rollenspielen ab.

Wann kommt's? Wenn alles glatt geht, könnt ihr das Rollenspiel schon im Frühjahr 2021 zocken und zwar auf sämtlichen Plattformen. Gerade die Nintendo Switch scheint wie für dieses Spiel gemacht.

Welcher Geheimtipp macht euch am neugierigsten? Stimmt ab!

Wir wollen von euch wissen, welches der im Artikel vorgestellten Spiele euch am meisten interessiert:

2 von 2


zu den Kommentaren (31)

Kommentare(31)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.