PixARK - Mix aus Minecraft und ARK angekündigt

Mit PixARK möchte Snail Games Fans von Minecraft-Klötzchen ins Universum von ARK: Survival Evolved schicken. Erste Bilder sehen vielversprechend aus.

von Christian Just,
26.01.2018 22:33 Uhr

PixARK - Trailer zum Mix aus Minecraft und ARK: Survival Evolved 1:15 PixARK - Trailer zum Mix aus Minecraft und ARK: Survival Evolved

Publisher Snail Games gab bekannt, dass mit PixARK ein Mix aus Minecraft und ARK: Survival Evolved in den Early Access startet. Im März soll das Spinoff auf Steam und im Game-Preview-Programm für Xbox starten.

Den Spieler erwartet in PixARK eine Welt voller gefährlicher Dinosaurier, magischer Kreaturen und spannender Abenteuer. Crafting und Basenbau sollen wie bei der großen Vorlage zum Gameplay gehören, auch der klassische Survival steht auf der Tagesordnung. Im Charakter-Editor lässt sich die Spielfigur den eigenen Wünschen anpassen. Die Spielwelt wird dabei wie in Minecraft prozedural generiert.

Im Multiplayer kann man mit Freunden einen Stamm gründen und geht dann gemeinsam auf Dinosaurier-Jagd oder unterwirft riesige Drachen, auf deren Rücken man dann die Spielwelt bereist.

Nach dem riesigen Erfolg von ARK: Survival Evolved findet nun also ein knuffiger Ableger seinen Weg zu uns, der die knallharten Survival-Elemente des Dino-Spiels mit der niedlichen Optik eines Minecraft kombinieren will. Ersten Screenshots und Videobildern zufolge könnte das durchaus gelingen.

Die Systemanforderungen auf Steam halten sich moderat. Spielern, denen das unverschämt hardwarehungrige Ark mit ihrem Mittelklasse-System verwehrt geblieben ist, können dem Franchise ab März in PixARK einen Besuch abstatten.

PixARK - Screenshots aus dem ARK-Minecraft-Spinoff ansehen

Age of Empires – Große Themenwoche auf GameStar.de

Age of Empires Themenwoche

Vom 20. bis 27. Januar feiern wir den Strategieklassiker Age of Empires mit täglich neuen Artikeln, Videos und Podcast-Episoden. Unter anderem berichten wir in unserer großen Titelstory über die AoE: Definitive Edition und wie sie entstand. Weitere Themen: Die Geschichte der AoE-Serie, die kostenlose Alternative zu AoE, unsere Wünsche für Age of Empires 4 – und eine Mod, von der sich AoE 4 eine Scheibe abschneiden sollte.

An Mitglieder von GameStar Plus verlosen wir den perfekten Monitor fürs 4K-Remaster: Dreimal vergeben wir den LG 43UD79 (Wert: jeweils 800 Euro), der riesige 42,51 Zoll misst, Auflösungen bis 3840x2160 beherrscht und dank Screen-Split-Funktion bis zu vier separate Bildquellen gleichzeitig anzeigen kann. Alle Infos zum Gewinnspiel.

Alle Artikel und Videos der Age of Empires-Themenwoche


Kommentare(23)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen