Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

GameStars 2019

Seite 4: Plextor M6E im Test - Extrem schnelle PCI-Express-SSD

Fazit

Lorenzo Huskamp: Plextor legt mit der M6E im Test vor und präsentiert eine der ersten M.2-SSDs mit PCI-Express-Anschluss. Dass der SATA3-Flaschenhals so effektiv umgangen werden kann, ist prinzipiell begrüßenswert, gerade bei synthetischen Benchmarks setzt die M6E auch gleich einige neue Bestmarken - wobei die Herstellerangaben wie so oft nicht ganz erreicht werden. Insgesamt sollten sich gerade Power User, die oft und regelmäßig große Datenmentgen von A nach B transferieren, durch die M6E angesprochen fühlen, 5 Jahre Garantie sowie bewährte Technik wie der Toshiba-NAND sprechen zudem für eine hohe Langlebigkeit.

Für Spieler hingegen bringt die schnellere Anbindung der Plextor-SSD kaum bis gar keine Vorteile, beim Laden von Spielen oder Installieren von Programmen sind andere SSDs wie die Samsung 840 Evo oder auch die sehr günstige Crucial M500 kaum langsamer oder sogar gleich schnell. Beim Booten von Windows ergibt sich mit der M6E sogar der (kleine) Nachteil, dass sich die Wartezeit aufgrund des Laden des BIOS der M6E um einige Sekunden verlängert.

Das Hauptproblem der M6E ist aber ihr Preis: Für die 256 GByte-Version liegt er derzeit bei ungefähr 220 Euro, die in der Praxis kaum langsamere Einsteiger-SSD M500 von Crucial kostet mit nur 90 Euro weniger als die Hälfte. Auch High-End SATA3-SSDs wie Samsungs 840 Pro mit 5 Jahren Garantie und hochwertiger Technik kosten bei gleich viel Speicherplatz mit knapp 160 Euro deutlich weniger, deshalb ist der Kauf der M6E unter Preis/Leistungs-Aspekten gerade aus Spielersicht (zurzeit) nicht wirklich empfehlenswert.

» Plextor M6E im Preisvergleich
» Samsung 840 Evo im Preisvergleich
» Samsung 840 Pro im Preisvergleich
» Crucial M500 im Preisvergleich

Plextor M6E - Bilder ansehen

4 von 5

zur Wertung



Kommentare(26)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen