Um die Echzeit-Strategie zu retten, braucht es mehr als Age of Empires 4

Selbst der Erfolg von AoE 4 kann die Misere des RTS-Genres nicht beheben. Was dafür nötig wäre, diskutieren wir mit unserem Ex-Chefredakteur Jörg Langer.

von Jörg Langer, Michael Graf, Maurice Weber,
27.11.2021 08:00 Uhr

Hier haben wir getrickst: Diese Artwork stammt nicht von Age of Empires 4, sondern von Medieval 2. Und das ist Teil unserer Diskussion! Hier haben wir getrickst: Diese Artwork stammt nicht von Age of Empires 4, sondern von Medieval 2. Und das ist Teil unserer Diskussion!

Wir lieben Echtzeit-Strategie. Und mit »wir« sind nicht Michael Graf und Maurice Weber gemeint, sondern GameStar als Ganzes: Age of Empires, Command & Conquer, Warcraft (ohne Reforged) & Co. - die Echtzeit-Klassiker werden bei uns immer eine Heimat haben.

Das verdanken wir maßgeblich unserem Ex-Chefredakteur Jörg Langer, der im Podcast mit Maurice und Micha aber gleich mal die Bombe platzen lässt: Seine Liebe zur Echtzeit-Strategie ist merklich abgekühlt!

Link zum Podcast-Inhalt

Damit ist Jörg nicht alleine, das Genre fristet seit Jahren ein Schattendasein.. Wir hatten die Hoffnung, dass Age of Empires 4 diese Misere lindern würde - und das hat es auch! Auf Steam spielen Age 4 im Durchschnitt über 30.000 Spielerinnen und Spieler gleichzeitig, zusätzlich gibt's das Echtzeit-Epos im Microsoft Store und im Game-Pass-Abo. Auf Twitch hat es Age 4 sogar in die Trending Games geschafft, eine reife Leistung für ein altmodisches Strategiespiel.

Der Erfolg von Age of Empires 4 hat gute Gründe (für Micha zählt sogar die von Maurice und Jörg kritisierte Kampagne dazu), ein Schlüsselwort des vorigen Absatzes ist allerdings »altmodisch«.

Denn Age of Empires 4 spielt sich gut und mischt das AoE-Prinzip mit Starcraft-Anleihen wie den unterschiedlicheren Völkern, wagt dabei aber weder technisch noch spielerisch überraschend Neues. Es fehlt - salopp gesagt - der Wow-Effekt.

Doch diesen Wow-Effekt für die Echtzeit-Strategie könnten wir uns durchaus vorstellen - und das Genre wird ihn auch brauchen, wenn es nur ansatzweise zu altem Glanz zurückfinden soll. Wie genau? Ihr hört es im Podcast!

Mehr von Jörg Langer lest ihr auf Gamersglobal und hört ihr im Spieleveteranen-Podcast, den ihr auch auf Patreon unterstützen könnt.

Folge verpasst? Alle Podcast-Episoden in der Übersicht

Mehr Podcast

Empfohlen sei unser RSS-Feed für Plus-User, mit dem ihr alle Folgen auf euer Smartphone laden könnt. Jeden Mittwoch erscheint eine Bonus-Episode exklusiv für GameStar Plus.

Außerdem gibt es den GameStar-Podcast auf:

Wir freuen uns über jeden Kommentar und positive Bewertung. Den regulären RSS-Feed ohne Plus-Folgen findet ihr hier.

Neuer Podcast
Ans Herz legen möchten wir euch auch unseren neuen Podcast »Was spielst du so?«, in dem Mitglieder der GameStar-Redaktion und auch mal Gäste ihre aktuellen Lieblingsspiele vorstellen. Mehr darüber, wo ihr »Was spielst du so?« hören könnt, lest ihr in diesem Artikel.

Mehr zum Thema

Der Riesenerfolg von Age of Empires 4 hat sehr gute Gründe 22:42 Der Riesenerfolg von Age of Empires 4 hat sehr gute Gründe

zu den Kommentaren (55)

Kommentare(55)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.