Folge 116: Das Steam Deck ist ein fantastisches Spielzeug, aber keine Revolution

Dass Valve das Steam Deck ankündigt, hat auch die GameStar-Redaktion überrascht. Den Beginn eines neuen Handheld-Booms bedeutet das aber nicht.

von Heiko Klinge, Michael Graf, Alexander Köpf,
31.07.2021 08:00 Uhr

Valves Steam Deck ist technisch wahnsinnig spannend, aber kein Vorbote eines neuen Trends. Valves Steam Deck ist technisch wahnsinnig spannend, aber kein Vorbote eines neuen Trends.

Oh ja, das Steam Deck trifft unseren Technik-Nerv - und euren offensichtlich auch. In einer Umfrage auf GameStar.de gaben 42% der über 14.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an, das Steam Deck kaufen zu wollen, nur 33% zeigten Valves Handheld-Konsole die kalte Schulter, der Rest war unentschlossen.

Klar, erst mal abwarten, ob das Ding etwas taugt.

Wir können die Begeisterung dennoch nachvollziehen. Moderne AAA-Spiele wie Star Wars Jedi: Fallen Order oder Cyberpunk 2077 im Zug oder im Flugzeug zu spielen, das klingt doch reizvoll.

Noch dazu ist das Steam Deck eine offene Plattform, auf der wir alles installieren können, was wir wollen - ein kleiner PC zum Mitnehmen also.

Fragt sich nur: Was kann das Steam Deck wirklich, und welche Absichten verfolgt Valve damit?

Darüber spricht Michael Graf im Podcast mit GameStar-Chefredakteur Heiko Klinge und Hardware-Redakteur Alexander Köpf.

Link zum Podcast-Inhalt

Eines ist schon mal klar: Valve attackiert mit dem Steam Deck nicht Nintendo. Denn der Mario-Konzern hat sich mit rund 85 Millionen verkauften Exemplaren der Switch und Switch Lite eine treue Zielgruppe geschaffen, an der Valve nicht rütteln kann.

Worum geht's dann - und wie stehen Valves Erfolgschancen? Wir besprechen es im Podcast!

Folge verpasst? Hier gibt's alle Podcast-Episoden in der Übersicht

Mehr Podcast

Empfohlen sei unser RSS-Feed für Plus-User, mit dem ihr alle Folgen auf euer Smartphone laden könnt. Jede zweite Podcast-Episode erscheint nämlich exklusiv für GameStar Plus.

Außerdem gibt es den GameStar-Podcast auf:

Wir freuen uns über jeden Kommentar und positive Bewertung. Den regulären RSS-Feed ohne Plus-Folgen findet ihr hier.

Mehr zum Thema

zu den Kommentaren (82)

Kommentare(82)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.