Radeon RX Vega X2 - Asus soll Dual-GPU-Version planen

Obwohl Crossfire für AMD weniger wichtig wird als bisher, soll AMD-Partner Asus an einer Dual-GPU-Version der Radeon RX Vega arbeiten.

von Georg Wieselsberger,
07.08.2017 09:37 Uhr

Asus soll an einer Dual-Version der Radeon RX Vega 64 arbeiten.Asus soll an einer Dual-Version der Radeon RX Vega 64 arbeiten.

Vor einigen Tagen hatten wir darüber berichtet, dass der Verbund mehrerer Grafikkarten über Crossfire für AMD in Zukunft nicht mehr so wichtig sein werde wie bisher. Schon die Treiber für die neuen Grafikkarten wie die AMD Radeon RX Vega 64 sollen in diesem Bereich weniger Aufmerksamkeit erhalten. Eigentlich sollten damit auch Dual-GPU-Grafikarten weniger Sinn machen, da ohne ständige Unterstützung durch die Treiber Crossfire bei Spielen oft nicht gut oder gar nicht funktioniert.

»Monster" mit zwei Vega-10-Chips

Doch laut einer Meldung von wccftech soll der große AMD-Partner Asus trotzdem an einer Dual-GPU-Version der Radeon RX Vega 64 arbeiten. AMD habe seinen Partnern schon vor Wochen freie Hand gegeben, was die Entwicklung eigener Modelle mit Vega-10-Grafikchips betrifft. Asus habe diese Freiheit nun dazu genutzt, an einem »absoluten Monster« zu arbeiten: einer Grafikkarte mit zwei unbeschnittenen Vega-10-XT-Grafikchips, die sonst auf der Radeon RX Vega 64 arbeiten.

Eine solche Grafikkarte hätte eine Rechenleistung von 50 TFLOPS bei halber Genauigkeit (FP16) und immerhin 25 TFLOPS bei einfacher Genauigkeit (FP32). Allerdings hat so viel Leistung auf einer Grafikkarte auch andere Folgen, denn die TDP soll sich an 600 Watt annähern und damit eine Flüssigkeitskühlung zwangsweise notwendig machen.

Kein Produkt für den Massenmarkt

Doch laut dem Bericht will Asus dieses Vega-Monster gar nicht in großen Stückzahlen herstellen und die wenigen Exemplare auch entsprechend teuer verkaufen. Die Dual-GPU-Grafikkarte soll laut wccftech wie bei früheren Experimenten dieser Art zeigen, zu welchen Leistungen die Asus-Entwickler in der Lage sind und damit wohl eher ein Marketing-Instrument und kein kommerzielles Produkt mit großer Auflage sein. Vor Ende des Jahres sei auch keine Veröffentlichung geplant.

Quelle: wccftech

AMD Radeon RX Vega - Produktbilder ansehen


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen