RX 6700 (XT): Vorstellung heute, Konkurrenz für RTX 3060 Ti?

Heute Abend wird AMD neue Spieler-Grafikkarten vorstellen. Welche das sind, wurde zwar noch nicht verraten, Gerüchte sprechen aber von der RX 6700 (XT).

von Alexander Köpf,
03.03.2021 10:40 Uhr

Gerüchte sprechen von einer UVP von 480 bis 500 US-Dollar für die RX 6700 XT. Gerüchte sprechen von einer UVP von 480 bis 500 US-Dollar für die RX 6700 XT.

Heute Abend um 17 Uhr wird AMD mindestens eine neue Grafikkarte aus der Radeon-RX-6000-Reihe ankündigen. Das hatte der Chipdesigner vor etwas mehr als einer Woche mit einem Tweet bestätigt. Konkret heißt es, man werde den neuen Zuwachs der RX-6000-Grafikkarten-Familie enthüllen.

Link zum Twitter-Inhalt

Gerüchte sprechen von RX 6700 (XT)

Schon seit einiger Zeit wird vermutet, dass es sich dabei um die RX 6700 respektive um die RX 6700 XT handelt. Was wissen wir bislang über die aller Voraussicht nach jüngsten Radeon-Ableger?

Bestätigt ist zwar noch nichts, aber über die wesentlichen technischen Merkmale besteht in Hardwarekreisen längst Einigkeit. Zumindest was die RX 6700 XT anbelangt, denn zur RX 6700 ist die Informationslage sehr dünn.

Beide Chips dürften auf dem Navi-22-Chip basieren, der wie sein großer Bruder Navi 21 (RX 6800, RX 6800 XT, RX 6900 XT) wohl in einem 7-Nanometer-Verfahren beim taiwanischen Auftragsfertiger TSMC gefertigt wird.

Die vermuteten Specs in der Übersicht:

RX 6900 XT

Chip: Navi 21 XTX

Kerne: 5.120

Takt: 2.015/2.250 MHz

Speicher: 16,0 GByte GDDR6

TDP: 300W

RX 6800 XT

Chip: Navi 21 XT

Kerne: 4.608

Takt: 2.015/2.250 MHz

Speicher: 16,0 GByte GDDR6

TDP: 300W

RX 6800

Chip: Navi 21 XL

Kerne: 3.840

Takt: 1.815/2.105 MHz

Speicher: 16,0 GByte GDDR6

TDP: 250W

RX 6700 XT*

Chip: Navi 22 XT

Kerne: 2.560

Takt: unbekannt

Speicher: 12,0 GByte GDDR6

TDP: unbekannt

RX 6700*

Chip: Navi 22 XL

Kerne: unbekannt

Takt: unbekannt

Speicher: 6,0 GByte GDDR6

TDP: unbekannt

*Angaben nicht bestätigt

Wie schnell wird die RX 6700 (XT) sein?

Ganz sicher lässt sich das natürlich noch nicht sagen, aber die RX 6700 XT sollte sich mit Blick auf die Spiele-Performance in etwa zwischen der RX 5700 XT und der RX 6800 wiederfinden. Das heißt im Bereich der Nvidia Geforce RTX 3060 Ti. Abhängig vom Spiel könnte es aber durchaus für die RTX 3070 reichen.

Die RX 6700 wird sich dementsprechend ein paar Prozentpunkte hinter der RX 6700 XT einordnen. Ein besseres Bild könnt ihr euch in unserem Test zur RTX 3060 machen - die Benchmarks findet ihr auf Seite 2.

Apropos Geforce: Ihr habt trotz der widrigen Umstände eine RTX 3060 zum Launch ergattert und überlegt nun, ob ihr auch den restlichen PC upgraden sollt? Unser Plus-Guide hilft euch da weiter:

Geforce RTX 3060 Upgrade-Guide   3     4

Mehr zum Thema

Geforce RTX 3060 Upgrade-Guide

Preise und Release

Release: Es wird gemunkelt, dass der Release Mitte des Monats erfolgt. Dabei fällt immer wieder der 18. März als konkretes Datum. Ob beide Karten gleichzeitig erscheinen, ist indes noch unklar. Zuletzt wurde vermutet, dass es einen zeitversetzten Release geben könnte.

Preis: Für die RX 6700 XT gehen die Gerüchte von rund 480 bis 500 Dollar aus, entsprechend dürfte die RX 6700 bei rund 400 bis 420 Dollar aufschlagen. Zumindest was die unverbindliche Preisempfehlung in AMDs eigenem Shop anbelangt. Was davon auf der Straße ankommt, steht auf einem anderen Blatt.

Ein Blick auf die erst letzte Woche erschienene RTX 3060 ist hier hilfreich: Die UVP für die jüngste Ampere-Grafikkarte beträgt 329 Euro. Mit viel Glück könnt ihr noch ein Modell für unter 700 Euro erwerben, laut dem Preisvergleichsportal Geizhals.de fallen für die allermeisten Customdesigns jedoch weit über 900 Euro an.

Ihr könnt die Vorstellung der RX 6700 (XT) heute Abend um 17 Uhr live auf dem Youtube-Kanal von AMD verfolgen. Wir begleiten die Präsentation selbstverständlich ebenfalls und halten euch auf dem Laufenden!

Hardware- & Tech-News - Sony bestätigt VR-Brille für PlayStation 5 10:06 Hardware- & Tech-News - Sony bestätigt VR-Brille für PlayStation 5

Hardware-News: Weitere spannende Neuigkeiten aus der Technikwelt hat Kollege Andreas Sperling für euch parat.

zu den Kommentaren (40)

Kommentare(40)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.