Samsung Galaxy S9 (Plus) vorbestellen - Smartphone bis zu 7 Tage früher erhalten

Das Samsung Galaxy S9 und das Galaxy S9 Plus könnt ihr jetzt vorbestellen. Zudem winken euch bis zu 450 Euro Cashback für euer altes Samsung-Smartphone.

von Kevin Nielsen,
25.02.2018 23:05 Uhr

Das Samsung Galaxy S9 und das S9 Plus können nun vorbestellt werden.Das Samsung Galaxy S9 und das S9 Plus können nun vorbestellt werden.

Der Vorhang ist gefallen und Samsung hat sein neuestes Flaggschiff, das Samsung Galaxy S9, in Barcelona im Rahmen des World Mobile Congress der Öffentlichkeit vorgestellt. Ihr könnt das Smartphone der Spitzenklasse sogar bereits vorbestellen.

Nach den Leaks der letzten Woche wurden nun Fakten geschaffen. Das Galaxy S9 bietet eine Bildschirmdiagonale von 5,8 Zoll während das Galaxy S9 Plus über ein 6,2 Zoll Display verfügt. Beide haben eine Auflösung von 2.960 x 1.440 Pixel und wie schon beim Galaxy S8 setzt Samsung auf das nahezu randlose Infinity-AMOLED-Display. Beim Prozessor setzt Samsung auf den Exynos 9810 Octa-Core mit 4x 1,7 GHz und 4x 2,7 GHz. Als Betriebssystem kommt Android 8.0 zum Einsatz.

Verbesserte Kamera mit zwei Blenden und Super-Zeitlupe

Eine der größten Verbesserungen hat Samsung bei der Kamera vorgenommen. Das S8 hatte Schwierigkeiten bei schlechten Lichtverhältnissen und diesem Problem tritt Samsung nun entgegen. Die neue Kamera macht bis zu zwölf verschiedene Aufnahmen vom selben Motiv und rechnet diese zu einem Bild zusammen. Das soll dazu führen, dass das Bild- und Farbrauschen deutlich reduziert wird.

Hierzu werden bei jeder Aufnahme die Pixel verglichen und wenn sie bei einer ein Rauschen vorweisen, werden die entsprechenden fehlerhaften Pixel durch die rauschfreien einer anderen Aufnahme ersetzt. Samsung verspricht dadurch 30 Prozent weniger Rauschen im Vergleich zum Vorgänger, dem S8.

Außerdem bieten beide S9-Modelle die Möglichkeit mit einer Blende von F1.5 oder F2.4 zu fotografieren. Des Weiteren könnt ihr nun Videos in Super-Slow-Motion aufnehmen. Hierbei erfasst die Kamera 960 Bilder pro Sekunde und kann damit auch sehr schnelle Bewegungen erfassen. Während die Hauptkamera 12 Megapixel aufweist, kommt die Frontkamera mit 8 Megapixeln aus.

Ein weiteres großes Problem des S8 hat Samsung ebenfalls beseitigt. Der Fingerabdruckscanner befindet sich zwar weiterhin auf der Rückseite des Smartphones, allerdings liegt er nun unterhalb der Kameras. Dadurch sollte er deutlich leichter zugänglich sein und der Finger nicht mehr gezielt die Kamera beschmutzen.

AR-Emojis macht aus euch ein Emoji

Die AR-Emojis sollen euch in Emojis umwandeln.Die AR-Emojis sollen euch in Emojis umwandeln.

Apples Animojis haben bereits ihre Fans gefunden und nun kontert Samsung mit den AR-Emojis. Die Frontkamera scannt euren Kopf inklusive des Gesichts. Daraus erstellt das Galaxy S9 dann einen 3D-Avatar, der ungefähr dem eigenen Aussehen entspricht. Bei diesem könnt ihr Accessoires und Kleidung nach euren Vorstellungen anpassen.

Wie schon bei den Animojis folgt auch der AR-Emoji-Avatar euren Gesichtsausdrücken und Kopfbewegungen. Dadurch ist es möglich kurze animierte GIFs zu erstellen und diese zum Beispiel über WhatsApp und ähnliche Dienste zu verschicken. Darüber hinaus gibt es 18 vorinstallierte Emojis, für die ihr euren Avatar verwenden könnt.

Unterschiede zwischen Galaxy S9 und S9 Plus

Der größte Unterschied beider Modelle liegt bei der Kamera. Das Samsung Galaxy S9 verfügt nur über eine Hauptkamera. Beim S9 Plus dagegen findet ihr noch eine zweite Hauptkamera auf der Rückseite, bei der es sich um ein Tele-Objektiv mit zweifacher Vergrößerung handelt.

Neben der schon genannten Display-Größe besitzt das S9 Plus 6 GB RAM, im Vergleich zu 4 GB RAM beim S9. Ansonsten gibt es nur noch den Unterschied beim Akku: 3000 mAh für das S9 und 3500 mAh für das S9 Plus. Die weitere Hardware ist bei beiden Modellen identisch, inklusive eines Anschlusses für Kopfhörer.

Samsung Galaxy S9 (Plus) vorbestellen & Release

Wie bereits am Anfang erwähnt, können beide Modelle bereits vorbestellt werden. Dafür stehen euch drei Farben zur Auswahl: Midnight Black, Coral Blue und Lilac Purple. Das Samsung Galaxy S9 kostet mit 64 GB Speicher 849 Euro. Das Samsung Galaxy S9 Plus mit 64 GB Speicher kostet 949 Euro. Beide Modelle erscheinen am 16. März 2018. Als Vorbesteller könnt ihr das Smartphone bereits bis zu sieben Tage früher in den Händen halten.

Samsung Galaxy S9 und S9 Plus bei Amazon vorbestellen

Wer das Smartphone zwischen dem 25. Februar und dem 15. März vorbestellt, kann bis zu 450 Euro für sein Altgerät erhalten. Ab dem 08. März könnt ihr online euer Galaxy S9 (Plus) mit dem Bestell- und Kaufbeleg registrieren und den Wert eures Altgeräts ermitteln lassen. Danach könnt ihr euer Altgerät kostenfrei an Teqcycle (Partner von Samsung) schicken und erhaltet dann den entsprechenden Tauschwert. Alle Informationen zur Tauschaktion findet ihr bei Samsung.

Neben Amazon könnt ihr das Smartphone natürlich auch bei MediaMarkt und Saturn vorbestellen. Falls ihr diese Shops bevorzugt, folgt einfach den nachfolgenden Links.

Samsung Galaxy S9 für 849 Euro bei Saturn

Samsung Galaxy S9 Plus für 949 Euro bei Saturn

Samsung Galaxy S9 und S9 Plus bei MediaMarkt

Die hier dargestellten Angebote sind mit so genannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir vom jeweiligen Anbieter eine kleine Provision. Auf den Preis hat das keine Auswirkung.


Kommentare(18)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen