Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: Shootmania: Storm im Test - Wer bremst, verliert

Fazit der Redaktion

Florian Heider: Gerade in der Closed-Beta-Phase war ich von Shootmania: Storm nicht sonderlich angetan. Vor allem die unoriginelle Original-Maps sorgten schnell für Langeweile. Durch die Open-Beta wurde der Multiplayer-Shooter aber einem breiteren Publikum zugänglich gemacht, und siehe da: Plötzlich gibt's massig einfallsreiche wie interessante Karten und dadurch eben auch wesentlich mehr Freude beim Ballern.

An den Grasflächen mit Ruineneinschlag habe ich mich allerdings ziemlich schnell sattgesehen. Hoffentlich muss ich auf ein neues Grafikset nicht so lange warten wie auf die Stadium-Erweiterung von Trackmania. Wenn die Community aber weiterhin solchen Fleiß an den Tag legt wie bisher, kann ich mich in der Zwischenzeit zumindest an tollen Fankreationen erfreuen.

3 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (30)

Kommentare(30)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.