Star Wars 9 - Nach Carrie Fishers Tod: Drehbuch wurde größtenteils umgeschrieben

Nach dem Tod der Leia-Darstellerin Carrie Fisher war lange unklar, wie die Story um Leia fortgesetzt wird. Jetzt bestätigt Regisseur Colin Trevorrow massive Änderungen am Drehbuch zu Episode 9.

von Vera Tidona,
09.06.2017 12:47 Uhr

Die inzwischen verstorbene Leia-Darstellerin Carrie Fisher bei den Dreharbeiten zu Star Wars: Die letzten Jedi.Die inzwischen verstorbene Leia-Darstellerin Carrie Fisher bei den Dreharbeiten zu Star Wars: Die letzten Jedi.

Der plötzliche Tod der Schauspielerin und Leia-Darstellerin Carrie Fisher stellt Lucasfilm vor eine schwierige Aufgabe, wie nun die neue Star-Wars-Trilogie ohne Leia weitergehen soll und welch würdigen Abschluss man zur Leia-Story finden wird.

Mehr zu Star Wars: Emotionaler Abschied von Carrie Fisher

Erst kürzlich meldete sich Lucasfilm-Chefin Kathleen Kennedy zu dem Thema und vielen Gerüchten zu Wort und stellt klar, Carrie Fisher wird leider nicht in Episode 9 mit dabei sein, da man sich entschieden hat, die Geschichte anders anzugehen.

Episode 9: Regisseur bestätigt massive Änderungen

Jetzt bestätigt Regisseur Colin Trevorrow diese Aussage in einem Interview mit Cinemablend und spricht von massiven Änderungen am Drehbuch, die aus diesem Grund vorgenommen werden mussten. Schließlich sahen die ursprünglichen Pläne für Episode 9 vor, dass Leia-Darstellerin Carrie Fisher als General des Widerstand im großen Finale der Trilogie eine wichtige Rolle einnehmen sollte.

Ihr Tod habe das gesamte Team traurig gemacht, meinte Trevorrow, da sie ein wichtiger Teil der Star-Wars-Familie war. Die Optionen, die sie hatten, waren stark eingeschränkt. Man entschied sich, ein Großteil des Drehbuchs umzuschreiben. Auf eine Prozentzahl wollte er sich da nicht festlegen, jedoch werden man das, was man für Episode 9 tun werde, mit dem größten Respekt für Carrie Fisher machen. Es sei etwas, das Carrie Fisher würdig sei, räumte er zum Schluss ein. Nähere Details dazu wollte er aus verständlichen Gründen noch nicht verraten.

Keine digitale Leia geplant

Bereits zuvor stellte Lucasfilm offiziell klar, dass man keinesfalls vor habe, die verstorbene Carrie Fisher digital als Leia auferstehen zu lassen. So bleibt es weiterhin spannend, wie nun die Story um Leia einen würdigen Abschluss finden wird.

Inzwischen steht ein Kinostarttermin für Episode 9 fest: Das große Finale der neuen Star-Wars-Trilogie kommt am 24. Mai 2019 in die US-Kinos. Ein deutscher Kinostart ist voraussichtlich am 23. Mai 2019.


Kommentare(13)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen