Steam - Valve und Perfect World bringen den Store nach China

Bisher war Steam im Reich der Mitte nicht offiziell verfügbar. Jetzt ändert Valve das, indem es mit dem chinesischen Publisher Perfect World zusammenarbeitet.

von Sebastian Zelada,
12.06.2018 10:34 Uhr

Steam findet offiziell den Weg ins Reich der Mitte.Steam findet offiziell den Weg ins Reich der Mitte.

Valve wird Steam offiziell nach China bringen. Das hat das Unternehmen in einer Pressemitteilung kommuniziert. Wann genau der Service starten soll, erklärte Valve nicht. Möglich wird der Schritt über eine Kooperation mit dem chinesischen Publisher Perfect World aus Shanghai. Das Unternehmen kümmert sich bereits um den Vertrieb der chinesischen Versionen von Dota 2 und Counter-Strike: Global Offensive.

Steam ist zwar bereits seit einiger Zeit in China zugänglich, doch es wurde nie offiziell genehmigt und lief deshalb ständig Gefahr geblockt zu werden. Das traf auf einige Spiele zu, insbesondere aber auf die Community, inklusive der User-Profile, der Foren und der Inventare. Sie sind bereits seit geraumer Zeit komplett geblockt.

Steam-Historie - Die Entwicklung von Valves Online-Plattform ansehen

Strengere Zensur für Steam China

Nun gewährt Valve über die Partnerschaft eine sichere Verfügbarkeit des Stores im Reich der Mitte. Gleichzeitig kann es dadurch seinen Service besser an die Gegebenheiten des chinesischen Marktes anpassen und wohl auch eine lokale Community aufbauen.

Der Schritt bedeutet aber auch, dass die chinesischen Behörden nun ein wacheres Auge auf die Inhalte der Plattform haben werden. Die Zensur wird wohl bei einigen Titeln zuschlagen. Generell problematisch sind in China sexuelle Inhalte und Themen, die die Volksrepublik in irgendeiner Weise in ein schlechtes Licht rücken.

Das müssen nicht einmal chinesische Bösewichte sein, oder die Darstellung kritischer Punkte aus der Geschichte des Landes. Die Macher des Films Pixels schnitten aus der Endfassung des Films eine Szene, bei der die Chinesische Mauer im Zuge eines Angriffs von Videospielfiguren zerstört wird. Das Risiko einer Ablehnung durch die Behörden und damit der Verlust von Millionen von Dollar waren dafür ausschlaggebend.

Die Topseller auf Steam 2017 - Das waren 2017 die umsatzstärksten Spiele auf Steam ansehen

China ist ein Milliardenmarkt

Valve hat bekanntgegeben, dass der Start von Steam China sowie die Marketing-Kampagne und das Spieleangebot in Zusammenarbeit mit Perfect World erarbeitet werden. Das könnte bedeuten, dass intern ebenfalls bereits eine Selbstzensur stattfindet und fragwürdige Spiele gar nicht erst für ein Release vorbereitet werden.

Erst kürzlich hatte Valve grundsätzlich als Unternehmensrichtlinie angekündigt, Spiele nur dann aus dem Store zu nehmen, wenn es sich um illegale Inhalte oder Troll-Spiele handelt. Diese Definition findet deshalb in jedem Land eine andere Anwendung, da sich die Vorgaben der Gesetzgeber teils stark unterscheiden.

Die Topseller auf Steam 2017 - Das waren 2017 die umsatzstärksten Early-Access-Spiele auf Steam ansehen

Mit der Marketingpower von Perfect World im Rücken dürfte Valve trotz des wohl eingeschränkten Spieleangebots auf Wachstumskurs liegen. Auch wenn China die Mobile-Gaming-Hochburg schlechthin ist, sind PC-Games ein enormer Faktor.

Das Marktforschungsunternehmens Newzoo, prognostizierte Mitte vergangenen Jahres, dass 2017 insgesamt 564,8 Millionen Chinesen Videospiele spielten. Davon besaßen 61 Prozent eine Gaming-Tastatur. Allein im vergangenen Jahr gaben sie demzufolge 27,5 Milliarden Dollar für Spiele aus.

Chinesen sind bereits zweitgrößte Spielergruppe

Wie wichtig der Markt speziell für Valve ist, beweist auch eine Untersuchung des Unternehmens aus dem vergangenen Monat. Dort fand man heraus, dass über ein Viertel der Steam-User ihre Sprache auf vereinfachtes Chinesisch gestellt haben. Damit kommen sie gleich nach den englischssprachigen Nutzern, die zehn Prozentpunkte darüber liegen. Die vereinfachten Schriftzeichen werden haupstächlich in Festlandchina genutzt.

Hierbei nicht eingerechnet sind die Nutzer der traditionellen Schriftzeichen, die vor der Schriftreform in der 1950er-Jahren Anwendung fanden. Sie kommen aus Regionen wie Taiwan und Hong Kong, wo die sogenannten Langzeichen bis heute Anwendung finden, oder von Familien ausgewanderter Chinesen, die weiterhin an der alten Schreibweise festhalten.

Hier findet ihr alle Infos zu den E3-Veranstaltungen. Wir berichten auf unserem Twitch-Kanal MAX von der E3 2018. Hier findet ihr unseren Sendeplan. Schaut doch mal rein!

GameStar-TV: Schmutzige Tricks im Steam-Sale - Wie der Teufelskreis die Spiele verändert

Valve Anti Cheat - VAC-Bans, Overwatch & Co: Der endlose Cheater-Krieg 7:01 Valve Anti Cheat - VAC-Bans, Overwatch & Co: Der endlose Cheater-Krieg


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen