Super Nintendo Classic Mini - Markenschutz-Eintrag heizt Gerüchten um Konsolen-Remake ein

Nun auch in Europa: Die Spekulationen um einen Super Nintendo Classic Mini verdichten sich. Nintendo will in der EU wie schon in Japan den Controller der Konsole als Marke schützen lassen.

von David Gillengerten,
18.02.2017 14:21 Uhr

Soll nun auch in Europa geschützt werden: Der Controller des Super Nintendos.Soll nun auch in Europa geschützt werden: Der Controller des Super Nintendos.

Gerüchte um einen SNES-Mini kamen schon kurz nach der Veröffentlichung der Nintendo Classic Mini im vergangenen Jahr auf. Anfänglich war es nur der Schriftzug auf einer offiziellen Tragetasche des Mini-NES, die Spekulationen anheizte.

Ende 2016 wurde dann bekannt, dass Nintendo das Bild des Controllers vom Super Nintendo Entertainment System (Super Famicon) markenrechtlich schützen lassen will. Ein entsprechender Antrag beim japanischen Patent- und Markenamt verriet die Absichten.

Nun ist ein ähnlicher Antrag auch in Europa eingegangen. Beim Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (»EUIPO«) ging wie schon in Japan ein Gesuch von Nintendo ein, den Controller des Super Nintendo markenrechtlich schützen zu lassen.

Passend dazu: NES Mini - Alle 30 Spiele der Nintendo Classic Edition vorgestellt

Der Antrag erfolgt in den Klassen 9 und 28, die sich auf Videospiele beziehen. Leider gibt es keinen Text, sondern erneut nur das Bild der Steuerungs-Einheit.

Im Anbetracht des Erfolges des Nintendo Classic Minis und den weiteren Spekulationen wäre eine Fortführung der »Nintendo Classics« aber keinesfalls abwegig.

Nintendo Classic Mini - Unboxing des NES Mini mit Controller 6:38 Nintendo Classic Mini - Unboxing des NES Mini mit Controller


Kommentare(39)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen