The Division 2 macht Schluss mit zu niedrigen Item-Drops - Loot bald nicht mehr unter eurem Level

Im neuesten State of the Game hat Massive Entertainment Änderungen an Drops und Rekalibrierung angekündigt. Wir fassen die wichtigsten Neuerungen zusammen.

von Robin Rüther,
25.04.2019 13:53 Uhr

Höherleveliges Loot, ein neues Rekalibrierungssystem und gebuffte Mods: Wir fassen die wichtigsten Ankündigungen vom neuesten State of the Game zusammen.Höherleveliges Loot, ein neues Rekalibrierungssystem und gebuffte Mods: Wir fassen die wichtigsten Ankündigungen vom neuesten State of the Game zusammen.

Im neuesten State of the Game, dem Entwicklertagebuch zu The Division 2, hat Massive Entertainment zahlreiche Neuerungen an Loot, Rekalibrierung, Mods und mehr angekündigt.

Die Änderungen erscheinen mit dem Release von Title Update 3 im Mai, das auch den 8-Spieler-Raid einführt. Davor findet ihr einige der Neuerungen auf dem Testserver.

Alle exotischen Waffen im Überblick: So bekommt ihr Schnatterente, Nemesis und Co.

Keine Ausrüstung unter eurem Gear Score

Mit der Einführung von World Tier 5 kritisierten einige Spieler, dass sie häufig Loot bekamen, das unter ihrem aktuellen Gear Score lag. Das galt vor allem für die letzten Stufen zwischen 490 und 500. Künftig wird es dieses Problem nicht mehr geben. Massive hat angekündigt, dass jegliches Loot zukünftig mindestens auf der Stufe eures Gear Scores ist.

Auf Maximalstufe 500 bekommt ihr folglich auch nur Items auf dieser Stufe. Einzige Ausnahme: Das gilt nur für High-End-Items (die gelben). Die höchste Stufe für überlegene (violette) Gegenstände beträgt 490. Durch diese Änderung dürfte es wesentlich leichter, einen passenden Endgame-Build zusammenzustellen.

Rekalibrierung ohne Auswirkung auf Gear Score

Mit der Rekalibrierung könnt ihr aktuell euren Gear Score beträchtlich erhöhen, indem ihr Items über die Maximalstufe von 500 anhebt.

Auf der anderen Seite kann es aber auch passieren, dass der Gear Score abfällt, wenn ihr etwa ein Attribut einer überlegenen Waffe auf eine High-End-Waffe übertragt.

The Division 2 - So findet ihr 5 geheime Missionen 4:22 The Division 2 - So findet ihr 5 geheime Missionen

Das liegt daran, dass High-End-Waffen mehr Slots enthalten, die dafür aber im direkten Vergleich geringere Werte aufweisen. Ein 10 Prozent Buff auf Sturmgewehre bei einer überlegenen Waffe könnte so beispielsweise auf 6 Prozent bei einer High-End-Waffe abfallen - und damit den Gear Score senken.

Die Folge: Künftig werden Rekalibrierungen euren Gear Score nicht länger beeinflussen - dafür aber den neu eingeführten Rekalibrierungs-Score, der im Grunde die Stärke eines Items beschreibt. Ausrüstung könnt ihr zukünftig aber nicht länger über einen Score von 500 anheben.

Buff für High-End-Mods

Obwohl High-End-Gegenstände den Items unter dieser Seltenheitsstufe überlegen sein sollten, sieht das in der Realität zumindest bei Mods anders aus. High-End-Mods besitzen gleich mehrere Boni, die dafür aber nicht so stark ausgeprägt sind wie die auf den unteren Stufen. Darum hebt Massive die Werte von High-End-Items in Zukunft an.

Daneben will der Entwickler auch die Skill-Mods überarbeiten und einen neuen Typ von Skill-Mods einführen. Und zu guter Letzt könnt ihr bald beim Crafting-Händler blaue und violette Mod-Blaupausen kaufen. Dafür werden bekommt ihr Crafting- und Upgrade-Blaupausen nicht länger beim normalen Händler.

Sämtliche Patch Notes findet ihr auf der offiziellen Seite zum State of the Game.

The Division 2 - Test-Video zum vorbildlichen Loot-Shooter 9:23 The Division 2 - Test-Video zum vorbildlichen Loot-Shooter


Kommentare(90)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen