Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Inhaltsverzeichnis
1
2

ESO Greymoor: Nekromanten-Guide mit den besten Skills und Championpunkte-Verteilung

Keine finsteren Rituale über ausgebuddelten Gräbern, sondern Heilung satt und viele Zauber, die euren Mitspielern den Kampf deutlich erleichtern: Bühne frei für den heilenden Nekromanten!

von Gloria H. Manderfeld,
20.05.2020 05:00 Uhr

  • In unserem Guide zeigen wir, wie ihr Attribute und Championpunkte am besten verteilt.
  • Welche Skills, Ausrüstung und Waffensets eignen sich am besten für die Nekromanten-Klasse?
  • Mit unseren Tipps zeigen wir euch, wie ihr einen Nekromanten im Endgame spielen könnt.

In unserem Guide findet ihr die wichtigsten Informationen zu den Skills, Waffensets und der Ausrüstung des Nekromanten. In unserem Guide findet ihr die wichtigsten Informationen zu den Skills, Waffensets und der Ausrüstung des Nekromanten.

Woran denkt man normalerweise beim Anblick eines Nekromanten? Richtig: düstere Friedhöfe, stinkende Leichenteile, Beschwörungen um Mitternacht. Doch in Elder Scrolls Online kann der mit dem Elsweyr-Kapitel als sechste Klasse eingeführte Nekromant auch ein potenter Heiler sein! Durch seine Synergien und die hohe Beweglichkeit ist diese Rolle für den Knochenklapperer eine gute Alternative, da er nicht nur bei Weltbossen, Verliesen oder Prüfungen im PvE eine echte Hilfe ist, sondern auch die gegnerischen Spieler gerade beim Kampf auf den Cyrodiil-Schlachtfeldern zur Verzweiflung treibt.

Der auf den folgenden Seiten vorgestellte Build richtet sich ganz klar an Spieler im Endgame, da ihr hierfür nicht nur die Fertigkeitslinien des Nekromanten, sondern auch des Heil- und Zerstörungsstabes, des Allianzkrieges sowie der Unerschrockenen benötigt. Das frisst nicht nur ordentlich Punkte, sondern verlangt auch einen gewissen Spielfortschritt. Für den Levelprozess eines Nekromanten mit Heilfokus sind die im Guide genannten Fähigkeiten jedoch ebenso wichtig, nehmt diese möglichst früh in eure Waffensets auf. Die vorgeschlagene Rüstung orientiert sich am Item-Cap von 160 Championpunkten. Solltet ihr diese noch nicht beisammenhaben, ist die Optimierung nach bestimmten Set-Teilen, Glyphen und anderen Buffs erstmal nicht relevant – konzentriert euch zunächst auf den Erwerb der notwendigen Fertigkeitspunkte!

Ausführliche Guides zu allen Charakter-Klassen findet ihr in unserer Übersicht. In diesem Artikel geht es um folgende Bereiche:

Welche Rassen eignen sich am besten für die Klasse der Nekromanten?

Für die Rolle als Vor-Allem-Heiler eignen sich gleich drei Völker wegen ihrer Boni besonders: Argonier heilen von Natur aus mehr als alle anderen Völker, haben mehr Magicka und Lebenspunkte und erhalten beim Tränkesüffeln einen Regenerationsbonus auf Ausdauer, Leben und Magicka mit dazu. Bretonen sind ein magisches Rundum-Wohlfühlpaket, denn sie zaubern kostengünstiger, sammeln mehr Magickapunkte und profitieren von höherer Magieresistenz – das lohnt sich gerade im PvP. Auch Khajiit kommen in eure engere Wahl, da sie nicht nur höhere Lebens-, Ausdauer- und Magickaregeneration haben, sondern auch einen höheren Wert bei allen drei Attributen. Daneben hauen Khajiit vor allem magisch durch ihre höhere Wertung für kritische Magietreffer deutlich mehr rein.

Wo Grabsteine stehen, sind Nekromanten im Kampf nicht weit! Wo Grabsteine stehen, sind Nekromanten im Kampf nicht weit!