Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: The Westerner im Test - Kopfnüsse im Wilden Westen

Sie nannten ihn Fenimore

Fenimore überfällt die Bank, um sich Geld für die Verteidigung der Farmer zu besorgen. Fenimore überfällt die Bank, um sich Geld für die Verteidigung der Farmer zu besorgen.

Neben Feninore Fillmore beleben weitere charismatische Figuren das Westernstädtchen: Barkeeper, Bankier oder Krämer helfen mit Andeutungen oder konkreten Hinweisen in Dialogen, die Rätselnüsse zu knacken. Mitunter sind die NPCs selbst Teil der Knobelaufgaben. Der dauerbetrunkene Doc Josiah Boone etwa überlässt Ihnen nur dann ein benötigtes Bild, wenn Sie ihm einen Zahn ziehen. Alle Gespräche sind hervorragend von Profis synchronisiert , wodurch die Charaktere noch mehr Persönlichkeit gewinnen. The Westerner simuliert Raumklang mit Stereo-Boxen. Das bringt keine spielerischen Vorteile, sorgt aber für mehr Atmosphäre.

40 Möhren westwärts

Die Spielwelt besteht aus wenigen Schauplätzen. Die meiste Zeit verbringen Sie in der Stadt Stark City, wo Sie mit Saloon, Bank, Krämer und Sheriff-Büro die typischen Gebäude einer Wild-West-Siedlung finden. Außerdem schleicht sich Fenimore in den Prunkbau von Oberfiesling Starek, besucht die Schule und treibt sich auf Farmen herum. Zwischen diesen Orten reiten Sie auf Ihrem Pferd hin und her. Allerdings verweigert der Gaul seinen Dienst, wenn Sie ihn nicht regelmäßig mit Mohrrüben füttern. Das Gemüse erhalten Sie, indem Sie das Mohrrüben-Beet der Farm gießen und die reifen Exemplare ernten. Zusätzlich verkauft der Stadtkrämer Möhren, sodass die Farmarbeit für den betuchten Helden im Spielverlauf überflüssig wird. Mit zunehmender Dauer wird das Füttern zur lästigen Pflicht.

Den kompletten Test zu The Westerner lesen Sie in GameStar-Ausgabe 04/2004 und online als pdf im Heftarchiv.

The Westerner - Screenshots ansehen

PDF (Original) (Plus)
Größe: 684,3 KByte
Sprache: Deutsch

2 von 3

zur Wertung



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen