The Witcher 3 HD Reworked zeigt neue Version mit grandiosen Texturen

Das riesige HD-Mod-Projekt zu The Witcher 3 zeigt die neue Version 12.0. Darin werden nicht nur Texturen, sondern auch die NPCs schöner.

von Stephanie Schlottag,
25.05.2020 12:10 Uhr

The Witcher 3 war schon im Original ein schönes Spiel. Eine HD-Mod macht es noch detaillierter. The Witcher 3 war schon im Original ein schönes Spiel. Eine HD-Mod macht es noch detaillierter.

Geralt kann bald mit schöneren Menschen reden. Okay, das müssen wir ein bisschen einschränken: Die NPCs von The Witcher 3 sehen bald dank einer HD-Mod deutlich realistischer aus - das macht ihre Gesichtszüge natürlich nicht unbedingt attraktiver.

Das ist genauso gewollt, immerhin will das riesige Mod-Projekt The Witcher 3 HD Reworked eure Immersion steigern. Dazu bringt es tausende neue Texturen, lässt aber das Grundspiel unangetastet. Ein neues Video zeigt jetzt Version 12.0 im Vergleich zum Originalspiel - und die sieht richtig gut aus:

Das Video stammt vom Modder Halk Hogan PL. Darin zeigte er den derzeitigen Entwicklungsstand von Version 12.0, alle Bilder sind noch Work in Progress. Allerdings hat die im März erschienene Version 11.0 bereits bewiesen, wie viel seine Mod aus dem fünf Jahre alten Rollenspiel herausholen kann.

Rüstungen, Leder und Blut mit viel mehr Details

Wir haben eine kleine Auswahl an Vergleichsbildern aus dem Video herausgesucht. Die Version 12.0 verbessert vor allem Texturen von Kleidung und Ausrüstung, aber auch die Gesichter von NPCs. Dadurch soll sich die Welt »noch realistischer« anfühlen.

HD Reworked HD Reworked
Vanilla Vanilla

Dieser freundliche Herr schaut zwar weiterhin grimmig drei, glänzt jetzt aber viel weniger.

HD Reworked HD Reworked
Vanilla Vanilla

An dieser Rüstung ändert sich einiges: Achtet auf die Details beim Metall, dem Stoff und den Blutflecken.

Es gab außerdem schon einen kleinen Teaser zu Version 13.0. Die beschäftigt sich dann hauptsächlich mit Hexer Geralt und seiner Ausrüstung:

HD Reworked HD Reworked
Vanilla Vanilla

Dank der Mod glitcht Geralts Mähne bald nicht mehr durch seine Rüstung.

So unterstützt ihr das Projekt

Laut Kommentaren unter dem Video rechnet Hogan derzeit mit einem Release im Juli oder August. Falls ihr ihn unterstützen möchtet, findet ihr den Modder bei Patreon. Ihr könnt aber auch ohne Geld helfen: Bei Strawpoll gibt's regelmäßig Abstimmungen über den Inhalt neuer Updates.

Hier könnt ihr die Mod herunterladen: Die aktuellste Version findet ihr bei Nexusmods als kostenlosen Download.

Und vielleicht gibt es bald noch viel mehr Witcher-Immersion - russische KI-Forscher wollen euch ermöglichen, echte Gespräche mit Geralt zu führen.

zu den Kommentaren (59)

Kommentare(59)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen