Thor 3 - Marvel plant Spin-off mit den massigen Helden Korg & Miek

In Thor 3 spielt nicht nur Hulk mit, auch seine Kumpels Korg & Miek aus den Planet-Hulk-Comics haben ihren Auftritt. Nun plant Marvel ein kleines Spin-off.

von Vera Tidona,
24.10.2017 16:50 Uhr

In Thor 3 spielt Regisseur Taika Waititi höchstpersönlich das Monster-Wesen Korg und sorgt für jede Menge Lacher.In Thor 3 spielt Regisseur Taika Waititi höchstpersönlich das Monster-Wesen Korg und sorgt für jede Menge Lacher.

Zum baldigen Kinostart von Thor 3, am 31. Oktober, gibt es nicht nur ein Wiedersehen mit dem Donnergott. Mit dabei ist auch sein Kumpel, das grünen Monster Hulk. Außerdem haben noch zwei weitere Helden aus den Planet-Hulk-Comics einen Auftritt: Korg & Miek.

Die beiden außerirdischen Monster-Wesen kämpfen neben Hulk in den Gladiatoren-Kämpfen auf dem Planeten Sakaar. Taika Waititi, der Regisseur des Films, übernahm dabei gleich selbst den Part des Korg.

In der Jimmy Kimmel Show gab es einen kleinen Filmausschnitt mit Korg und Thor.

Marvel-Chef plant Korg & Miek Kurzfilm

Der Auftritt der beiden Monster in Thor 3 hat dem Marvel-Chef Kevin Feige so gut gefallen, dass er nun die Kurzfilmreihe One Shot mit einem Korg & Miek Film wiederbeleben möchte, verrät er gegenüber Fandango:

"Wir haben Pläne mit Korg und Miek. Wir wissen zwar noch nicht wann und wo, aber wir kriegen nicht genug von ihnen."

Auch Regisseur Taika Waititi bestätigt die Pläne für einen Marvel-One-Shot-Kurzfilm mit Korg & Miek.

Wiederbelebung der Marvel One-Shots

Neben den Kinofilmen und TV-Serien hatte Marvel eine Zeit lang Kurzfilme als sogenannte Marvel One-Shots veröffentlicht. Käufer der Filme/Serien auf Blu-ray erhielten die Marvel One-Shots als Bonus, zuletzt etwa die ungewöhnliche Wohngemeinschaft von Thor und Daryl.

Doch in letzter Zeit hat das Studio laut Feige kaum noch Zeit für die Kurzfilme gefunden, schließlich werden zwei bis drei Kinofilme und jede Menge Serien pro Jahr produziert. Mit dem Duo Korg & Miek könnten auch die Marvel One-Shots zurückkehren. Ideen dazu gibt es wohl reichlich.


Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen