Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 3: TN, VA und IPS - Panels von Monitoren im Vergleich

IPS-Panel: höchste Blickwinkelstabilität

Die Blickwinkelstabilität ist der größte Pluspunkt der IPS-Technologie. Allerdings verwenden verschiedene Hersteller leichte Abweichungen der Technik und benennen sie unterschiedlich. Samsung nennt die eigene IPS-Technologie PLS, AU Optronics AHVA, was aber nicht zu verwechseln ist mit der VA-Technologie.

IPS steht kurz für In-Plane Switching. Der größte Unterschied zu TN und VA liegt darin, dass die Kristalle parallel zueinander liegen und sich nicht räumlich verlagern, sondern in der Ebene drehen. Dadurch ist der Blickwinkel zum Auge immer gleich und das Bild bleibt auch aus anderen Blickwinkeln stabil.

Dell Alienware AW3418DW im Test - 21:9-IPS-Panel mit 120 Hertz und G-Sync

Die Blickwinkel des Alienware AW3418DW sind dank des IPS-Panels sowohl horizontal als auch vertikal sehr stabil, der sRGB-Farbraum wird zu 99 Prozent abgedeckt. Die Blickwinkel des Alienware AW3418DW sind dank des IPS-Panels sowohl horizontal als auch vertikal sehr stabil, der sRGB-Farbraum wird zu 99 Prozent abgedeckt.

Ein Nachteil ist jedoch, dass aufgrund der Bauform eine starke Hintergrundbeleuchtung benötigt wird, weshalb IPS-Displays in der Regel eine höhere Leistungsaufnahme besitzen als leistungsähnliche Pendants mit TN- oder VA-Panel.

Pro:

  • Extrem gute Blickwinkel
  • guter Kontrast
  • hohe Farbtreue
  • Bildwiederholfrequenz von bis zu 165 Hertz

Contra:

  • Reaktionszeiten höher als bei TN
  • mäßige Energie-Effizienz
  • verhältnismäßig hohe Preise

3 von 5

nächste Seite



Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen