Ubisoft vs. Vivendi - Guillemot-Familie kauft zwei Millionen Aktien zurück

Die Guillemot-Brüder haben ihr Investment in Ubisoft verstärkt und ihren Firmenanteil mit einem Aktienkauf um 1,75 Prozent erhöht. Angeblich kann man Vivendi vorerst abblocken und eine Übernahme äußerst teuer machen.

von Stefan Köhler,
06.09.2017 14:27 Uhr

Die Ubisoft-Gründer erhöhen ihren Firmenanteil, um Vivendi abzuwehren.Die Ubisoft-Gründer erhöhen ihren Firmenanteil, um Vivendi abzuwehren.

Kaum drei Zeilen ist die offizielle Pressemeldung lang: Die Gründerfamilie Guillemot hat exakt 2.000.016 Ubisoft-Aktien gekauft. Damit wurde der Firmenanteil um 1,75 Prozent von 13,6 auf 15,35 Prozent erhöht. Die Familie hält derzeit 20,02 Prozent der Stimmen bei Firmenabstimmungen.

Es ist der nächst Schritt zur Abwehr einer feindlichen Übernahme durch den Medienriesen Vivendi. Vivendi besitzt derzeit einen Aktienanteil von 27 Prozent und 24,5 Prozent der Stimmen von Ubisoft. Seit 2015 erhöht Vivendi Schritt für Schritt den eigenen Anteil an Ubisoft, damals hatte man noch 6,4 Milliarden Euro an Cash-Reserven übrig. Anfang des Jahres 2017 sind noch 473 Millionen Euro flüssig.

Guillemots blocken Bolloré

Laut einer Analyse von Reuters würde der Kauf der restlichen Ubisoft-Aktien für eine Übernahme bis zu 5,4 Milliarden Euro kosten, ein teurer Spaß für den Vivendi-Chef und Milliardär Vincent Bolloré. Und die Guillemots versuchen Bolloré den Kauf von Ubisoft nicht nur extrem teuer zu machen, sondern blocken auch seinen Wunsch um einen Sitz im Aufsichtsrat des Publishers. Angeblich haben die Guillemots die Unterstützung des Großinvestors Fidelity Investments, der 10 Prozent an Ubisoft hält. Gemeinsam können beide Partien jeden Antrag von Vivendi auf einen Platz im Aufsichtsrat abblocken.

Die nächste Runde im Streit um die Kontrolle von Ubisoft zwischen den Guillemots und Bolloré hat schon ein Datum: Am 22. September 2017 findet das nächste Shareholder-Meeting in Bagnolet bei Paris statt.

Ubisoft History - Video: Die Geschichte der Assassin's Creed-Macher 17:20 Ubisoft History - Video: Die Geschichte der Assassin's Creed-Macher

Ubisoft - Video: Womit wurde der Publisher so erfolgreich? 7:21 Ubisoft - Video: Womit wurde der Publisher so erfolgreich?


Kommentare(35)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen