Ring, Smartwatch oder Armband: Auf welches Fitness-Gadget setzt ihr?

In wenigen Tagen wird der Galaxy Ring vorgestellt. Werdet ihr euch ein solches Gadget kaufen oder bleibt ihr bei dem, was ihr kennt?

Smart-Ringe gibt es ebenfalls in verschiedenen Farben und Ausführungen. (Bild: Oura Ring, christianchan - Adobe Stock) Smart-Ringe gibt es ebenfalls in verschiedenen Farben und Ausführungen. (Bild: Oura Ring, christianchan - Adobe Stock)

Was kommt nach der Smartwatch? Richtig, der Ring. Derzeit wird der Markt mit diversen smarten Ringen überschwemmt und immer mehr (namhafte) Hersteller steigen ein. Am 10. Juli stellt Samsung sein erstes Modell vor.

Andere Hersteller wie Oura, Ultrahuman, Amazfit oder Circular wollen uns bereits einen Ring anstecken. Es gibt sogar Gerüchte, dass es in Cupertino einige Befürworter für einen Apple Ring gibt.

Deshalb wollen wir von euch wissen: Ist ein Smart-Ring für euch überhaupt interessant genug oder bleibt ihr bei euren bisherigen Fitness- und Schlaf-Gadgets?

Nehmt an unserer Umfrage teil!

Mit welchem Gadget werdet ihr Sport, Schlaf, Stress oder mehr tracken?

Was sind die Vor- und Nachteile von einem Smart-Ring?

Die Vorteile: Im Vergleich zu Wear-OS- und watchOS-Smartwatches spricht die Akkulaufzeit. Diverse Hersteller der smarten Ringe versprechen eine Laufzeit von sieben Tagen und mehr.

Natürlich gibt es auch auf dem Smartwatch-Markt Ausnahmen wie die Modelle von Withings oder Garmin. Beide Hersteller bieten Uhren mit einer Laufzeit von 14 Tagen und mehr an.

Ringe können im Vergleich zu Smartwatches potenziell genauere Daten (Sauerstoffsättigung im Blut) liefern. Hier spielen jedoch verschiedene Faktoren wie etwa die Abtastrate des Gerätes eine wichtige Rolle.

Neben dem Tragekomfort spielt für viele auch die Unauffälligkeit eine Rolle sowie das fehlende Display, das wiederum keine Ablenkung zulässt.

Was sind die Nachteile? Was für unseren Autor Patrick ein Vorteil ist, kann für andere der größte Nachteil sein: Die Smart-Rings haben kein Display. Nachrichten, Anrufe, Uhrzeit und andere Informationen können auf einer Smartwatch abgelesen werden, nicht auf einem Ring.

Unter dem Strich: Sie haben weniger Funktionen als etablierte Smartwatches und die Ringe sind oft auf einen Funktionsbereich beschränkt.

  • Das Bezahlen per NFC ist bei vergleichsweise wenigen Modellen möglich und auch ein GPS-Modul ist nicht in jedem kleinen Gadget eingebaut.
  • Ein weiterer großer Nachteil gegenüber Smartwatches und Armbändern ist die fehlende nachträgliche Größenanpassung eines Rings.

Jobs bei GS Tech Jobs bei GS Tech

Letztendlich hängt die Entscheidung zwischen Smart Rings, Smartwatches und Armbändern von den persönlichen Vorlieben und individuellen Bedürfnissen ab.

Chipolo One (2020)
Chipolo One (2020)
Bluetooth-Tracker für iOS und Android, 60 m Reichweite
25 €
Eufy Security SmartTrack Link
Eufy Security SmartTrack Link
Bluetooth-Tracker für iOS und Android, 80 m Reichweite
24,99 €
Tile Pro (2022)
Tile Pro (2022)
Bluetooth-Tracker für iOS und Android, 120 m Reichweite, Abo optional
34,99 €
Samsung Galaxy SmartTag
Samsung Galaxy SmartTag
Bluetooth-Tracker für Samsung-Handys, 120 m Reichweite, unterstützt Samsung Smart Find
34,90 €25,99 €

Was haltet ihr von den aktuellen Fitness- und Schlaftrackern? Wird alles überbewertet oder habt ihr Spaß daran gefunden, eure Gesundheit zu überwachen? Welche Funktionen muss eine Smartwatch eurer Meinung nach unbedingt bieten, um euer Interesse zu wecken? Welche Alternativen zu einer Smartwatch könnt ihr empfehlen? Schreibt uns eure Meinung unten in die Kommentare!

zu den Kommentaren (3)

Kommentare(3)
Kommentar-Regeln von GameStar
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.