Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: Velvet Assassin im Test - Kniffliger Splinter Cell-Klon

Drogenopfer

Frau Summer kippt in der Basis-Version nach wenigen Treffern aus den Latschen. Zwar warten in den Levels zuweilen Kevlarwesten auf Sie, aber die nutzen sich ratzfatz ab. Wer die Augen offen hält, findet in Regalen, unter Kisten oder in Räumen abseits der recht linearen Hauptroute so genannte Sammlerstücke, die je nach Raritätsstatus für eine kleinere oder größere Summe Punkte stehen. Nach jeweils 1.000 Punkten dürfen Sie Violette über das Charaktermenü verbessern und ihr dadurch mehr Widerstandskraft verpassen, ihre Schleichfähigkeiten erhöhen oder die Wirkung oder Anzahl der tragbaren Morphiumspritzen erhöhen.

Zuweilen darf sich die Agentin wie hier in einem Ghetto-Gefängnis mit einer SS-Uniform verkleiden. Zuweilen darf sich die Agentin wie hier in einem Ghetto-Gefängnis mit einer SS-Uniform verkleiden.

Morphium ist für Violette nämlich ein ganz besonderer Stoff. Mit dessen Hilfe kann sie eine Art Bullet-Time aktivieren, in der sie sich im Spitzennegligé (nicht vergessen: die Lady träumt) und unverwundbar einem Gegner frontal nähern darf, um ihn dann mit dem Messer auszuschalten. Die Droge ist also gerade in brenzligen Situationen oft die letzte Rettung. Wer die diese Fähigkeit der Dame steigern will, muss allerdings damit rechnen, erst im vierten Kapitel vermehrt die kostbaren Spritzen zu finden.

Sowas geht oft schief: Gegner frontal mit dem Messer anzugreifen. Sowas geht oft schief: Gegner frontal mit dem Messer anzugreifen.

Stimmen-Klone

In Sachen Grafik und Atmosphäre macht Velvet Assassin vieles richtig. Die Levels sind sehr stimmungsvoll ausgeleuchtet, oft schon surreal übertrieben. Sobald Violette unter freiem Himmel und bei Tageslicht unterwegs ist, wird alles in einen herbstlichen Braun-Rot-Ton getaucht. Nur bei den Details spart das Spiel und füllt die Areale immer wieder mit den gleichen Kisten, Hütten und Fässern.

Im Morphium-Modus hüpft Violette unverwundbar im Spitzennegligé herum und kann einzelne Gegner gefahrlos ausschalten. Im Morphium-Modus hüpft Violette unverwundbar im Spitzennegligé herum und kann einzelne Gegner gefahrlos ausschalten.

Wenn Sie Velvet Assassin in der englischen Version starten, dann bekommen die Soldaten lediglich einen englischen Untertitel, sie sprechen aber Deutsch. Was an der an sich guten Lösung bald nervt: Es sind immer die gleichen Stimmen, die Sie zu hören bekommen. Gerade Sascha Draegers (TKKG-Tarzan) so eindringliches wie bekanntes Organ werden Sie sehr schnell leid werden, auch wenn der Mann versucht, zackige Untersturmführer anders klingen zu lassen als gewöhnliche Wachen, die sich um Schokolade zoffen oder sich über Kameraden lächerlich machen.

Prima hingegen: So wenig Violette auch im Spiel von sich geben mag, die meiste Zeit ist das Gesagte überraschend tiefsinnig und selbstkritisch. Eine Eigenart, die wir uns für Helden in Spielen mit Kriegshintergrund öfter wünschen.

» Wertungskasten zu Velvet Assassin ansehen
» Erklärung des Wertungssystems

» Test-Video zu Velvet Assassin ansehen

2 von 3

zur Wertung



Kommentare(44)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen