Video Game Awards 2007 - Die Gewinner stehen fest

von Andre Linken,
09.12.2007 13:28 Uhr

Die Verleihung der Video Game Awards 2007 hat mittlerweile stattgefunden und somit stehen auch die Gewinner fest. Die meisten Preise konnte der First Person-Shooter Bioshock abräumen - unter anderem als bestes Spiel des Jahres. Zum besten PC-Spiel wurde The Orange Box gekürt. Der aus Deutschland stammende Shooter Crysis erhielt einen Award für die beste Grafik. Hier die Gewinner in der Übersicht:

  • GAME OF THE YEAR: BioShock
  • STUDIO OF THE YEAR: Harmonix
  • BEST SHOOTER: Call of Duty 4: Modern Warfare
  • BEST RPG: Mass Effect
  • BEST MILITARY GAME: Call of Duty 4: Modern Warfare
  • BEST INDIVIDUAL SPORTS GAME: skate
  • BEST HANDHELD GAME: The Legend of Zelda: Phantom Hourglass
  • BEST GRAPHICS: Crysis
  • BEST GAME BASED ON A MOVIE OR TV SHOW: The Simpsons Game
  • BEST RHYTHM GAME: Rock Band
  • BEST DRIVING GAME: DiRT
  • BEST ACTION GAME: Super Mario Galaxy
  • BEST SPORTS GAME: Madden NFL 08
  • BEST SOUNDTRACK: Rock Band
  • BREAKTHROUGH TECHNOLOGY: The Orange Box/ Portal
  • BEST XBOX 360 GAME: BioShock
  • BEST WII GAME: Super Mario Galaxy
  • BEST PS3 GAME: Ratchet & Clank Future: Tools of Destruction (
  • BEST PC GAME: The Orange Box
  • BEST ORIGINAL SCORE: BioShock
  • BEST MULTI-PLAYER GAME: Halo 3
  • MOST ADDICTIVE VIDEO GAME FUELED BY DEW: Halo 3

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen