Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 5: Was ist High Dynamic Range? - HDR auf dem PC ausprobiert

LG-Statement zum Spielen auf OLED-TVs

"Seit LG den TV-Markt mit OLED-Fernsehern in Deutschland bedient, erfreuen sich diese High-End-Geräte immer größerer Beliebtheit. Gleichzeitig hat LG die Lebensdauer der Panels von zu Beginn etwa 30.000 Betriebsstunden (das entspricht mehr als 20 Jahre TV-Betrieb, wenn man den derzeitigen deutschen Normalverbraucher, der ca. 4-Stunden täglich fernsieht, zu Grunde legt) auf etwa 100.000 Betriebsstunden (das entspricht mehr als 66 Jahren TV sehen bei 4 Stunden Betrieb täglich) bei der aktuellen Produktpalette gesteigert. LG hat dabei normale Benutzungsmuster zu Grunde gelegt, die aus den unterschiedlichen Nutzungsarten in unterschiedlichen Anteilen bestehen, darunter normales TV-Programm, Nutzung als SmartTV, für Sport-Kanäle, YouTube und Spiele-Konsolen, usw.

Diese verschiedenen Benutzungsmuster sind wichtig, da sie die einzelnen Bildpunkte (die aktiven Leuchtelemente) des OLED-TV-Geräts unterschiedlich belasten. Um im Laufe des TV-Lebens ein einheitlich hochwertiges Bild sicherzustellen, hat LG eine spezielle Technologie entwickelt, die nach jedem Betrieb des TVs die Belastung jedes einzelnen Leuchtkörpers prüft und entsprechend der Belastung einer Regeneration unterzieht. Durch die Erholungsphasen erreicht LG die extrem lange Lebensdauer der Panels, weitaus länger als dies beispielsweise früher bei Röhrengeräten oder bei so manch einem LCD-TVs der Fall ist.

Man könnte sich nun fragen, warum muss ein Panel überhaupt nach seinem Gebrauch in unterschiedlichen Nutzungsszenarien geprüft werden? Spielt das überhaupt eine Rolle?

Die Antwort ist ein deutliches "Ja"!

Im normalen TV-Betrieb mit hohem Bewegtbildanteil "nutzen" sich die einzelnen OLEDs relativ gleichmäßig ab, und werden entsprechend gleichmäßig regeneriert. Bei Live-Sport-Sendungen ist das schon etwas anders, denn dort wird, z.B. während eines Fußballspiels, in der Regel permanent an einer Stelle, das aktuelle Ergebnis eingeblendet, jedoch in der Regel nicht mehr als zwei Stunden durchgehend. Hier werden einige der Leuchtkörper intensiver - nämlich bei der Ergebnisanzeige - genutzt, andere weniger intensiv. Aber auch hier greift die Technologie von LG zur Regeneration der OLEDs ein und gleicht das wieder aus.

Etwas anders ist die Benutzung von Spiele-Konsolen. Selbst normale Anwender verbringen hier schon mal drei oder vier Stunden mit Spielen, mit einer Ergebnisanzeige immer an derselben Stelle. Wenn es sich hier um den "normalen" Endanwender handelt, der gern fern sieht, Videos streamt und auch immer mal wieder spielt, gleicht die LG-Technologie die unterschiedliche Beanspruchung der Bildpunkte (Pixel) wieder aus. Die Lebensdauer von bis zu 100.000 Betriebsstunden bleibt erhalten.

Geht man aber einen Schritt weiter und betrachtet private Endanwender, die täglich über Wochen, Monate und Jahre hinweg immer die gleichen Spiele spielen, mit immer der gleichen Ergebnisanzeige an der gleichen Stelle, stößt die Regenerierung der OLEDs an ihre Grenzen. Denn irgendwann sind die Bildpunkte dann so lange so intensiv genutzt worden, dass die Regeneration dieses nicht mehr zu 100 Prozent ausgleichen und eine Art "Einbrenneffekt" auftreten kann. Dies passiert normalerweise nicht im normalen TV-Alltag mit normalem TV-Konsum, kann jedoch bei exzessiver Nutzung als alleiniges Anzeigemedium für Spielekonsolen, oder als PC-Monitorersatz durchaus vorkommen.

LG ist es wichtig, hier offen zu kommunizieren, auch wenn es vermutlich selbst unter denjenigen, die intensiv spielen, nur wenige geben würde, die so viel Zeit mit Spielen verbringen, dass dieser Effekt wirklich sichtbar wird. Aber auch für diesen Kunden- oder besser gesagt Spieler-Typ hat LG ein umfangreiches Angebot an hochwertigen LCD-SmartTVs der neuesten Generation, mit z.B. Ultra HD-Auflösung, webOS 3.0, HDR-Unterstützung und bestem Sound im Portfolio.

Peter Koch, Manager Product Development TV, LG Electronics, Deutschland"

5 von 6

nächste Seite


zu den Kommentaren (46)

Kommentare(46)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.