GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Seite 2: Wheelman im Test - Liebloser GTA-Klon mit Vin Diesel

Hohles Gephrase

Burik kann per Hechtsprung in andere Fahrzeuge hüpfen. Burik kann per Hechtsprung in andere Fahrzeuge hüpfen.

So künstlich wie die Verfolgungsjagden fühlt sich auch der Rest des Spiels an. Die Entwickler behaupten zwar nicht, Barcelona bis ins Detail nachgebaut zu haben, ein bisschen mehr Leben und Abwechslung hätte der Stadt aber dennoch gut getan.

Wenigstens haben die Tigon Studios Milo Burik eine Karte verpasst, mit der er sich durch Barcelona teleportieren kann, anstatt jede Strecke fahren zu müssen. So springen Sie zum Beispiel bequem von Storymission zu Storymission. Die werden in der Regel von einer kurzen Zwischensequenz eingeleitet, in der Vin Diesel (beziehungsweise sein Synchronsprecher Martin Kessler) dümmliche Dialoge mit verschiedenen Unterweltlern führt. Hier fällt auf, dass die Entwickler zwar einige Detailarbeit in die Polygon-Muskeln und die digitale Knollnase von Milo Burik gesteckt haben, die anderen Spielfiguren sehen im Vergleich dazu jedoch eher comic-haft aus. So wirkt Vin Diesel in seinem eigenen Spiel ein wenig deplatziert.

Eins auf die Nase

Da hilft auch Augen zuhalten nichts: Die Shooter-Passagen sind ziemlich hässlich. Da hilft auch Augen zuhalten nichts: Die Shooter-Passagen sind ziemlich hässlich.

Burik fährt nicht nur Auto, sondern ist gelegentlich auch zu Fuß unterwegs. Dann wird Wheelman zu einem altmodischen Shooter aus der Verfolgerperspektive, der sich von der relativ freien Spielwelt verabschiedet und zu eintönig texturierten Schlauchlevels zurückkehrt. Dann doch lieber zurück ans Steuer, denn dort kann Burik immerhin ein paar Spezialmanöver ausführen. Wenn der Wheelman lange genug sehr schnell fährt und dabei noch ein paar Blechschäden verursacht, sammelt er »Fokus-Energie«. Die setzen Sie dann auf Knopfdruck in besonders schnelle Sprints oder Präzisionsschüsse um. Nun können Sie mit der Maus für wenige Sekunden in Zeitlupe gezielt auf Autoreifen, Benzintanks oder Fahrzeuginsassen ballern. Das klappt auch zusammen mit einem schicken 180-Grad-Powerslide, bei dem Burik auf seine Verfolger feuert. Ohne Fokus-Energie dürfen Sie hingegen nur durch simples Geklicke auf das jeweils vom Spiel markierte Ziel schießen. Kein Vergleich also zur freien Sicht und dem Kampfsystem von GTA 4. Nach alledem bleibt festzustellen: Wenn Philipp Lahm und Vin Diesel die Nachnamen tauschen würden, wäre sowohl dem Fußball als auch Wheelman geholfen.

» Wertungskasten zu Wheelman ansehen
» Erklärung des Wertungssystems

» Test-Video zu Wheelman ansehen oder herunterladen

2 von 3

nächste Seite


zu den Kommentaren (23)

Kommentare(23)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.