Windows Task Manager: Erfinder teilt 7 Tipps, die nicht jeder kennt

25 Jahre nach dem ersten Auftritt des Task Managers in Windows hat dessen Erfinder diverse Tipps geteilt, die Nutzern den Umgang mit der hilfreichen Software erleichtern.

von Sara Petzold,
29.05.2020 13:02 Uhr

Der Windows Task Manager hat einige hilfreiche Tricks auf Lager. Der Windows Task Manager hat einige hilfreiche Tricks auf Lager.

Windows-Nutzer verwenden den Task Manager vor allem, wenn einzelne Programme oder Spiele für Probleme sorgen. Ein paar Klicks reichen aus, um zickige Software zu beenden sowie CPU- und RAM-Last im Auge zu behalten.

Aber der Task-Manager kann noch mehr, wie sein Erfinder David Plummer 25 Jahre nach dem Release des Tools auf reddit zeigt (via PCGamer). Plummer hat nämlich sieben Tipps veröffentlicht, die nicht jeder Nutzer des Task-Managers kennen dürfte - und diese Tipps wollen wir euch nicht vorenthalten.

Task-Manager öffnen, klonen und neustarten

Die konkreten Hinweise und Tricks, die Plummer mit der Windows-Community teilt, erweitern die Nutzbarkeit des Task-Managers:

Tipp #1: Task-Manager abgestürzt - Wenn der Task-Manager einfriert oder abstürzt, könnt ihr einen zweiten Task-Manager öffnen, indem ihr die Tastenkombination Strg+Shift+Esc drückt. Windows versucht dann für zehn Sekunden, den alten Taskmanager wiederzubeleben. Wenn das nicht funktioniert, öffnet es eine neue Instanz der Software, solange ausreichend Systemressourcen zur Verfügung stehen.

Tipp #2: Begrenzte Systemressourcen - Wenn die verfügbaren Systemressourcen begrenzt sind, lädt der Task Manager in einem eingeschränkten Modus. Er lädt dann auch nur den Prozess-Tab, wenn ihr ihn benötigt, damit das System läuft.

Tipp #3: Task-Manager intern beschädigt - Ihr könnt den Task-Manager zurücksetzen, wenn seine Dateien beschädigt sind. Dazu startet ihr den Task-Manager neu, während ihr die Strg-Taste gedrückt haltet. Der Task-Manager setzt dann alle internen Einstellungen auf den Urzustand zurück.

Tipp #4: Titelleisten verschwunden - Wenn ihr versehentlich die Titelleisten eures Task-Manager-Fensters deaktiviert habt, könnt ihr in den normalen Anzeige-Modus zurückkehren, indem ihr in den leeren Raum des Clients einen Doppelklick ausführt.

Tipp #5: Explorer abgestürzt - Wenn der Windows-Explorer oder Windows Shell abstürzen, könnt ihr den Task-Manager über die Tastenkombination Strg-Shift-Esc aufrufen und beides neustarten.

Tipp #6: Spalten ändern und hinzufügen - Ihr könnt die Spalten im Task-Manager beliebig anordenen, umherziehen und neue Spalten hinzufügen. Haltet die linke Maustaste gedrückt, um eine Spalte zu verschieben und klickt mit der rechten Maustaste in die Spaltenleiste, um zusätzliche Spalten für die Anzeige auszuwählen.

Tipp #7: Binäre Dateien anzeigen - Ihr könnt binäre Dateien für jeden ausführbaren Prozess unter Windows im Prozess-Tab aufrufen, indem ihr den Prozess per Rechtsklick anwählt und auf »Dateipfad öffnen« klickt.

Plummer weist übrigens darauf hin, dass es »nichts gibt, was der Task-Manager nicht abschalten kann«. Könnt ihr einen Task mit dem Taskmanager nicht beenden, »habt ihr ein Kernel-Problem«.

zu den Kommentaren (31)

Kommentare(31)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen